Green Bonds sind Anleihen deren Emissionserlös in die Finanzierung klimafreundlicher Projekte mit ökologischem oder sozialem Nutzen fließt. Als Wiener Börse unterstützen wir die Nachhaltigkeit und Transparenz der Kapitalmärkte und bieten österreichischen sowie internationalen Emittenten eine Plattform für „grüne“ Wertpapiere. Unsere Zulassungskriterien für die Green und Social Bonds-Plattform orientieren sich an den Green Bond Principles der ICMA.

Transparenz

Um die Einhaltung der geplanten Verwendung der Erlöse sicherzustellen, wird eine externe Überprüfung unter Berücksichtigung internationaler Standards – u.a. den Green Bond Principles – durch unabhängige Institutionen erstellt (sog. Second Party Opinion/Zertifizierung/Rating).

Nachhaltigkeit

Anleger können darauf vertrauen, dass sie mit der Investition in einen Green oder Social Bond ein verantwortungsbewusstes und ökologisch nachhaltiges Investment tätigen, bei dem die Sustainable Development Goals (SDGs) eine Rolle spielen. Die laufende Offenlegung und Berichterstattung über die Verwendung des Emissionserlöses soll es Investoren ermöglichen eine qualifizierte Investitionsentscheidung zu treffen.

Welche Gründe sprechen für das Listing eines Green Bonds?

 

 

Silvia Stenitzer

Senior Listing Expert Bonds

bonds(a)wienerboerse.at
+43 1 531 65-269

 

 

 

Florian Vanek

Senior Listing Expert Bonds

bonds(a)wienerboerse.at
+43 1 531 65-260

 

Matthias Szabo

Director Debt Listing

matthias.szabo(a)wienerboerse.at
+43 1 531 65-234

Sara Czégé

Junior Relationship Manager Debt Listings

sara.czege(a)wienerboerse.at
+43 1 531 65-255