Dem Segment bond market sind alle Anleihen zugeordnet, die zum Amtlichen Handel zugelassen oder zum Handel in den Vienna MTF einbezogen sind. Dies sind insbesondere Bundesanleihen der Republik Österreich, Unternehmensanleihen (corporate bonds), Bankanleihen, Wandelanleihen und performance linked bonds (strukturierte Anleihen, deren Zins- oder Rückzahlung an die Wertentwicklung eines Basiswertes gekoppelt ist).

public sector

Im Segment public sector sind all diejenigen Schuldverschreibungen subsumiert, die von der öffentlichen Hand emittiert werden oder die über eine Garantie der öffentlichen Hand verfügen: Anleihen der Republik Österreichisch (zum Beispiel Bundesanleihen), Bundesschatzscheine (Austrian Treasury Bills – ATBs), Anleihen der Bundesländer, Anleihen anderer Staaten, ASFiNAG und ÖBB-Infrastruktur AG.

corporate sector

Das Segment corporate sector beinhaltet Anleihen, die von Unternehmen zwecks Finanzierung der Unternehmenstätigkeit ausgegeben werden (Anleihen von Banken werden definitionsgemäß nicht zu den Corporate Bonds gezählt.). Die Fremdkapital-Finanzierung über den Kapitalmarkt spielt in Österreich eine immer wichtigere Rolle, seit 2001 ist das Emissionsvolumen im corporate sector stark angestiegen.

Das Segment corporate sector gliedert sich in den corporates prime und den corporates standard.

  • corporates prime
    Emittenten, deren Anleihen im corporates prime einbezogen werden, verpflichten sich vertraglich zur Einhaltung erhöhter Transparenz-, Qualitäts- und Publizitätskriterien, welche über die geltenden gesetzlichen Bestimmungen des Börsegesetzes bzw. die Bestimmungen der Bedingungen für den Betrieb des Vienna MTF hinausgehen. Die Aufnahmekriterien- und Folgepflichten sind im Regelwerk corporates prime (PDF-File 300 KB) geregelt.

    Weitere Informationen zu diesem Segment
     
  • corporates standard
    In den corporates standard werden diejenigen Unternehmensanleihen einbezogen, die nicht am corporates prime teilnehmen.

financial sector

Das Segment financial sector beinhaltet Anleihen, die von folgenden Emittenten begeben werden:

  • Banken
  • Von einer Unternehmensgruppe unabhängige Zweckgesellschaften, deren Emissionserlös zum Ankauf von Vermögenswerten verwendet wird.

performance linked bonds

Das Segment performance linked bonds enthält diejenigen strukturierten Anleihen, deren Zins- oder Rückzahlung von der Wertentwicklung eines Basiswertes (underlying) abhängig ist. Als Basiswerte dienen z.B. Aktienindizes, Rohstoffe, Hedge Funds etc. Als Emittenten treten Banken oder Zweckgesellschaften (SPVs) auf. Die Produktpalette umfasst sowohl kapitalgarantierte als auch nicht kapitalgarantierte Emissionen sowie reverse convertible notes (Aktienanleihen, Cash or share-Anleihen).

Downloads