Die Enhanced Trading Interface (ETI) ist die Hochleistungsschnittstelle, entwickelt für Teilnehmer, die den höchsten Durchsatz und die niedrigste Latenz für ihre Transaktionen benötigen. Es unterstützt sowohl den Kassa- als auch den Derivatmarkt. Alle Anwendungsnachrichten zwischen dem Client und dem ETI folgen der Semantik von FIX V5.0 SP2, einschließlich aller offiziell genehmigten Erweiterungspakete. Eine proprietäre Sitzungsschicht und eine flache Binärkodierung werden verwendet, um die beste Leistung zu liefern.

Das ETI bietet alle Handelsfunktionen von T7:

  • Auftragsabwicklung
  • Quote-bearbeitung einschließlich Quote-aktivierung und -inaktivierung
  • Ausführungsbenachrichtigungen
  • Market-Maker-Schutzmechanismen (nur für Derivate-Märkte)
  • Erstellen einer Strategie (nur Derivate-Märkte)
  • Anfrage für ein Angebot
  • Kreuz Anfrage
  • T7 Entry Service (nur für Derivate-Märkte)
  • SRQS (nur Derivate-Märkte)
  • Zugriff auf private Referenzdaten (z. B. Liste der eigenen Benutzer / Sitzungen, Regeln für die Handelsanreicherung)

Zusätzlich ermöglicht der ETI Teilnehmern, private Handelsdaten zu abonnieren, darunter:

  • Die vollständige Bestellhistorie aller Standardaufträge einer beliebigen Sitzung, die zur eigenen Geschäftseinheit gehört
  • Handels-, TES-Wartungs-, TES-Handels- und SRQS-Wartungsbenachrichtigungen für alle Sitzungen der Geschäftseinheit

Die folgenden Handelsinformationen können von jeder Sitzung abonniert werden:

  • Allgemeine Nachrichten von der Marktaufsicht (Nachrichten)

Bei Fragen steht Ihnen der Technische Helpdesk gerne zur Verfügung.

Technischer Helpdesk

An Handelstagen von 8:00 bis 18:00 Uhr.

it_helpdesk(a)wienerboerse.at
+43 1 531 65-170