Die Berechnung der Transaktionsgebühren gemäß der Gebührenordnung der Wiener Börse AG erfolgt börsetäglich am Tagesende. Die berechneten Gebühren werden in separaten Reports ausgewiesen, die auf Wunsch über den Report-Server der Wiener Börse bereitgestellt werden.

Darüber hinaus bietet die Wiener Börse die Erstellung eines Schlussnotendatenträgers im SWIFT-Format an, der im Rahmen des Billing-Prozesses erzeugt wird und eine komplette Geschäftsliste inklusive der anfallenden Transaktionsgebühren enthält.

Dieser Datenträger steht auf Wunsch ebenfalls am Report-Server bereit und soll den Handelsteilnehmern zur Abstimmung ihrer am Börsetag durchgeführten Geschäfte und der dafür erhobenen Gebühren dienen.

Andreas Kronlachner

IT Services

andreas.kronlachner@wienerborse.at
T +43 1 531 65-253

Downloads

Initiates file downloadGebührenordnung (PDF-File 234 KB)