Herr Peter Werth, Wolftank-Adisa Holding AG
29.11.2022, 09:11:00
Wolftank CEO Werth: "Wasserstofftanken - das können nur 10 Unternehmen. Wir sind eines davon. Wir sind bereit!"

Herr Peter Werth (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A.

Tankanlagen für Flüssiggas und Wasserstoff, das ist die Expertise der Wolftank AG aus Innsbruck. Die Branche hat eine starke Entwicklung genommen in den vergangenen Jahren. CEO Dr. Peter Werth: "Früher haben die Kunden LNG und Wasserstoff eingesetzt, weil sie auf der Suche waren nach sauberen Lösungen. Momentan geht es um die Grundversorgung mit Energie, um sich von Öl und Gas aus Russland unabhängig zu machen. Der Krieg in der Ukraine hat die Entwicklung also beschleunigt, nicht erneuert." Auch das Verhalten und das Wissen der Kunden hat sich weiterentwickelt. Hieß es bislang pauschal: Elektromobilität ist per se grün, wird jetzt differenziert. "Kunden wollen wissen, wie braun oder grün ist der Strom. Wird er aus Kohle hergestellt oder aus Sonne und Wind. Dieses Bewusstsein ist jetzt da. Beim Wasserstoff war man schon eher auf dem grünen Trip. Grüner Wasserstoff mittlerweile zur Genüge da." Wasserstoff Tanken ist auf dem Vormarsch. Italien z.B. investiert kurzfristig 230 Mio. Euro in Wasserstofftankanlagen. "Wir können das, wir bieten das an. Es gibt derzeit nur 10 Unternehmen, die das können das, wir sind eines davon!"


Besprochene Instrumente

WOLFTANK-ADISA HOLDING AG

Wiener Börse Podcast

Der Wiener Börse Podcast ist jetzt auf allen gängigen Podcast-Kanälen verfügbar:

Die Interviews wurden von Börsenradio.at geführt und hier in einer Prime-Variante zur Verfügung gestellt.