Herr Friedrich Mostboeck, ERSTE GROUP BANK AG
02.06.2020, 15:32:18
Fritz Mostboeck, ERSTE: "Eine V-Entwicklung nach Corona kann man ausschließen, das ist schon abgehakt"

Herr Friedrich Mostboeck (Head of Group Research) im Gespräch mit Peter Heinrich

Friedrich Mostböck, ERSTE: "Es kann im 3. und 4. Quartal 2020 von einer graduellen Erholung ausgegangen werden, vorausgesetzt es gibt keine zweite größere massive Infektionswelle. Nach aktuellen BIP-Schätzungen haben wir für Österreich einen Rückgang von 6 % für 2020. Und das kann im nächsten Jahr nur teilweise wieder wettgemacht werden. Wir werden die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen wie es vor der Coronakrise gegeben hat nicht vor dem Jahr 2022 sehen. Und das gilt für alle Industrienationen ebenso wie für die CEE-Länder. Eine V-Entwicklung, nach der Corona Pandemie kann man ausschließen, das hat es nicht gegeben. Das ist schon abgehackt. Wir glauben aber auch nicht an ein langes W. Wir glauben an ein langsames graduelles U, in der sich die Wirtschaft langsam im Jahr 2021 erholen wird." Besprochene Aktie u.a: Österr. Post, Mayr-Melnhof.


Besprochene Instrumente

MAYR-MELNHOF KARTON AG
OESTERREICHISCHE POST AG
Alle Evergreens der Wiener Börse 24/7 im Börsenradio
Börsenradio-Mikrofon

Die Interviews wurden von Börsenradio.at geführt und hier in einer Prime-Variante zur Verfügung gestellt.