Stand: Mai 2018

Allgemeines

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns, der Wiener Börse AG, ein besonderes Anliegen. Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir daher ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Datenschutzgesetzes (DSG) und des Telekommunikationsgesetzes (TKG). Im Folgenden möchten wir Sie umfassend über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten in der Wiener Börse AG sowie über Ihre Rechte als Betroffener einer Datenverarbeitung informieren.

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Darunter fallen beispielsweise Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer oder Ihr Geburtsdatum.

Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden nur bei Vorliegen einer rechtlichen Grundlage im Sinne der DSGVO, sohin primär zum Zweck der Vertragsanbahnung und -erfüllung, aufgrund von gesetzlichen Pflichten oder nach Einholung entsprechender Einwilligungen verarbeitet. In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auch auf Grund von berechtigten Interessen der Wiener Börse AG. Es werden nur jene personenbezogenen Daten verarbeitet, die zur Erreichung des jeweiligen Zwecks notwendig sind, wie insbesondere: Name und E-Mail-Adresse sowie gegebenenfalls auch weitere Daten, sofern sie von Ihnen im Rahmen einer Anfrage bzw. Registrierung, bei Abschluss eines Vertrages oder im Rahmen einer Geschäftsanbahnung bekanntgegeben worden sind bzw. wir sie aus öffentlich zugänglichen Quellen zulässigerweise erhoben haben.

Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden nur solange gespeichert, wie dies von Gesetzes wegen erforderlich ist bzw. solange dies für die Erfüllung der genannten Zwecke erforderlich ist. Nach Zweckerreichung bzw. nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen werden Ihre personenbezogenen Daten umgehend gelöscht.

Weitergabe Ihrer personenbezogener Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn, dies ist zur Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten bzw. zur Durchführung eines Vertragsverhältnisses erforderlich.

Ausgenommen hiervon sind Dienstleister, die im Auftrag der Wiener Börse AG tätig werden. Es handelt sich dabei insbesondere um IT-Dienstleister und -Wartungsdienste, die etwa die Website der Wiener Börse AG betreuen, sowie um Anbieter von Marketingtools, die beispielsweise im Auftrag der Wiener Börse AG Aussendungen machen. Sämtliche Dienstleister sind an die Weisungen der Wiener Börse AG gebunden, unterliegen strengen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen und haben die Datenschutzvorschriften einzuhalten.

Datenverarbeitung zur Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Pflichten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten vor allem zur Erfüllung unserer vertraglichen sowie auch vorvertraglichen Pflichten. Zudem unterliegt die Wiener Börse AG diversen gesetzlichen Anforderungen (insbesondere aus dem BörseG) und ist in diesem Zusammenhang zur Verarbeitung personenbezogener Daten verpflichtet.

Datenverarbeitung bei Aussendungen zu Neuigkeiten, Event-Terminen und Services rund um die Wiener Börse

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage der Einwilligung sowie in Einzelfällen auf der Rechtsgrundlage des berechtigten Interesses der Wiener Börse AG um Ihnen Aussendungen zu Events, Neuigkeiten und Services der Wiener Börse AG zukommen zu lassen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten (Name, E-Mail-Adresse und sofern von Ihnen angegeben: Funktion, Unternehmen, Telefonnummer, Anschrift) für die oben genannten Zwecke gespeichert und verarbeitet. Eine erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung kann jederzeit per E-Mail an dsgvo@wienerborse.at widerrufen werden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Personenbezogene Daten von Besuchern und Nutzern unserer Website

Datenerhebung und -verwendung zur Vertragsabwicklung und bei Eröffnung eines Kundenkontos

Die Wiener Börse AG behandelt grundsätzlich alle im Rahmen von „Wiener Börse Live" und „Meine Börse" erhobenen persönlichen Daten vertraulich. Wir erheben personenbezogene Daten, wenn Sie uns diese im Rahmen Ihrer Bestellung, bei einer Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail) oder bei Eröffnung eines Kundenkontos freiwillig mitteilen und somit Ihre Zustimmung zur Verarbeitung erteilen. Welche personenbezogenen Daten erhoben werden, ist aus den jeweiligen Eingabeformularen ersichtlich. Wir verwenden die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten zur Vertragsabwicklung und Bearbeitung Ihrer Anfragen. Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages oder Löschung Ihres Kundenkontos werden Ihre personenbezogenen Daten für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüber hinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie informieren. Die Löschung Ihres Kundenkontos ist jederzeit möglich und kann durch eine E-Mail angefordert werden.

Die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten werden von uns ausschließlich im Einklang mit datenschutzrechtlichen Bestimmungen zur Bereitstellung der Services, Buchhaltung, Zahlungsabwicklung, Logistik und Kundenevidenz erhoben, verarbeitet, genutzt und gespeichert.

Um Ihre persönlichen Daten vor unberechtigten Zugriffen durch Dritte zu schützen, erfolgt der Transfer der Daten unter Verwendung des sogenannten SSL-Sicherheitssystems (Secure Socket Layer). Diese Software bietet hohe Sicherheit und verschlüsselt Ihre gesamten persönlichen Daten, wie z.B. Kreditkartennummer, Name, Adresse oder E-Mail-Adresse in einen Code. Dieser kann von unbefugten Dritten nach dem derzeitigen technischen Standard nicht gelesen werden und wird sicher zu uns übertragen.

Selbstverständlich haben Sie jederzeit ein Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten. Hierzu wenden Sie sich bitte per E-Mail an uns. Eine umfassende Zusammenfassung Ihrer Rechte in Bezug auf personenbezogene Daten finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Datenverwendung bei Anmeldung zum E-Mail-Newsletter

Wenn Sie sich zu einem unserer Newsletter anmelden, verwenden wir die hierfür erforderlichen oder gesondert von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten, um Ihnen regelmäßig unseren E-Mail-Newsletter entsprechend Ihrer Einwilligung zuzusenden. Die Abmeldung von Newslettern ist jederzeit möglich und kann entweder per E-Mail oder über einen dafür vorgesehenen Link im Newsletter erfolgen. Mit der Abmeldung löschen wir umgehend Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.

Speicherung von Zugriffsdaten in Server-Logfiles

Sie können unsere Website besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wir speichern lediglich Zugriffsdaten in sogenannten Server-Logfiles, wie z.B. den Namen der angeforderten Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider. Diese Daten werden zur Sicherstellung eines störungsfreien Betriebs der Seite und zur Verbesserung unseres Angebots ausgewertet und erlauben uns keinen Rückschluss auf Ihre Person.

Das Verwenden von Cookies

Details finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

Ihre Rechte

Sie haben ein Recht auf jederzeitige unentgeltliche Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten sowie ein Recht auf Berichtigung und Löschung dieser personenbezogenen Daten. Sie haben weiters das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung sämtlicher erhobener Daten. Sie können die ungehinderte und uneingeschränkte Übermittlung erhobener personenbezogener Daten an einen Dritten verlangen. Haben Sie uns eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt, so können Sie diese jederzeit widerrufen. Sie können aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich sind, Widerspruch einlegen. Ihre Daten werden nach Widerspruch nicht mehr verarbeitet, es sei denn, es liegen zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Löschung, Einschränkung und Übertragbarkeit von Daten sowie Widerruf erteilter Einwilligungen oder Widerspruch gegen eine bestimmte Datenverwendung wenden Sie sich bitte direkt an uns über die untenstehenden Kontaktdaten. Sollten Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche verletzt werden, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde.

Datenschutzbeauftragter und Verantwortlicher

Anfragen und die Geltendmachung Ihrer Rechte können Sie jederzeit sowohl an unser Internet-Team sowie für weiterführende Details auch an unseren Datenschutzbeauftragten richten. Der Datenschutzbeauftragte sowie die zuständigen Mitarbeiter der Wiener Börse AG sind für Sie unter folgender E-Mail-Adresse erreichbar: datenschutzbeauftragter@wienerborse.at.

Datenschutzbeauftragter der Wiener Börse AG ist die IT Beratung- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mbH, Schwindgasse 4/7, 1040 Wien, FN 212703 z, mit Stellvertretung innerhalb der Wiener Börse AG.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist die Wiener Börse AG, Wallnerstraße 8, 1010 Wien, FN 334022 i.

Wiener Börse Schlüssel mit Bulle, Bär und Logo