Der Ablauf eines Börsenganges ist zwar arbeitsintensiv, aber diese notwendigen Maßnahmen bringen dem Unternehmen wesentliche Wettbewerbsvorteile: Dazu zählen die Überprüfung und Schärfung der Unternehmensstrategie, die Optimierung der Planungs- und Berichtssysteme sowie die systematische Abklärung von Risiken. Ist die Grundsatzentscheidung einmal getroffen, unterteilt sich der Ablauf des Börsenganges in folgende Phasen:

Die Vorbereitungsphase
Die Umsetzungsphase
Die Platzierungsphase

Der IPO-Prozess ist unter der Voraussetzung, dass alle Anforderungen erfüllt sind, in der Regel in einem Zeitraum von sechs Monaten durchführbar. 

„Eigenkapital ist essentiell um Innovation voranzutreiben. Die Wirksamkeit von Carragelose® bei der COVID-19-Prävention wurde in Studien nachgewiesen. Der Börsengang war für uns ein Turbo für Forschung & Entwicklung und sichert höchste internationale Aufmerksamkeit.“ Eva Prieschl-Grassauer, CSO Marinomed Biotech AG

Jetzt persönlichen Termin vereinbaren:

Silvia Wendecker

Senior Account Manager Issuers

ipo(a)wienerboerse.at
+43 1 531 65-243

Henriette Lininger

Head of Issuers & Market Data Sales

ipo(a)wienerboerse.at
+43 1 531 65-156