Mit Aktien vom Mit-Arbeiter zum Mit-Unternehmer.

Beteiligungen von Mitarbeitern am Unternehmen des Arbeitgebers mittels Mitarbeiter-Aktien gewinnen immer mehr an Bedeutung. Viele an der Wiener Börse notierte Unternehmen bieten Beteiligungs-Programme für ihre Mitarbeiter. Ein bekanntes Beispiel ist die voestalpine AG. Eine Beteiligung bildet für die Mitarbeiter einen Anreiz zu eigenverantwortlichem Handeln, sie steigert die Motivation und bewirkt eine stärkere Identifikation mit dem Unternehmen. Mitarbeiter-Aktien dienen der Kapitalbildung bei Arbeitnehmern und werden steuerlich gefördert.

Disclaimer

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den angeführten Informationen und Berechnungen um Werte aus der Vergangenheit handelt, aus denen keine Schlüsse auf die zukünftige Entwicklung oder Wertbeständigkeit gezogen werden können. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit.
Die Angaben in dieser Publikation stellen keine Finanzanalyse oder Anlageempfehlung der Wiener Börse AG dar. Es handelt sich um eine reine Marketingmitteilung, die nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt wurde und auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen unterliegt.

Mit Aktien vom Mit-Arbeiter zum Mit-Unternehmer

Die Fakten im Überblick