Fakt #1

Vor mehr als 25 Jahren, am 2. Jänner 1991, startete der Austrian Traded Index (ATX) mit 17 Unternehmen bei 1.000 Punkten als neuer Leitindex der Wiener Börse.

Fakt #4

Die Hebeleffekte der börsenotierten Unternehmen für die heimische Wirtschaft sind beachtlich.

Fakt #7

Untersuchungen zeigen, dass das Finanzwissen der Österreicher gering ist. Das hält viele davon ab, selbst als Anleger aktiv zu werden.

Fakt #10

Der Anteil direkt gehaltener Aktien liegt bei knapp unter 4 % des Gesamtvermögens der privaten Haushalte. Der größte Teil davon fließt in an der Wiener Börse notierte österreichische Unternehmen.

Fakt #13

Börsenradio: Top-Interviews direkt vom Markt – mit interessanten Gesprächspartnern aus der Wirtschafts- und Finanzwelt und Hintergrundinformationen zum Geschehen am österreichischen Kapitalmarkt.

Fakt #2

Mit Ausnahme der Raiffeisen Bank International AG nahmen 2016 alle ATX-Unternehmen Ausschüttungen vor.

Fakt #5

Die verbesserte wirtschaftliche Entwicklung hat auch Auswirkungen auf die Dividenden.

Fakt #8

Beteiligungen von Mitarbeitern am Unternehmen des Arbeitgebers mittels Mitarbeiter-Aktien gewinnen immer mehr an Bedeutung.

Fakt #11

Die Wiener Börse ist mit großem Abstand Marktführer beim Handel in österreichischen Aktien.

Fakt #14

Als verantwortungsvoller Indexanbieter entwickelt die Wiener Börse transparente, nachbildbare und repräsentative Indizes für Österreich, Zentral- & Osteuropa und CIS.

Fakt #3

Das Einkommensteuergesetz fördert die Mitarbeiterbeteiligung seit 1. Jänner 2016.

Fakt #6

In einer Studie untersuchte die Allianz, wie sich das Geldvermögen der privaten Haushalte in neun Euroländern unter den Bedingungen der Niedrigzinspolitik seit 2012 entwickelt hat.

Fakt #9

Ein Beschäftigungsverhältnis in einem börsenotierten Unternehmen bewirkt 2,56 Arbeitsplätze in Österreichs Wirtschaft.

Fakt #12

An der Heimatbörse finden Unternehmen die bestmöglichen Voraussetzungen, Investoreninteresse auf sich zu lenken.

Fakt #15

Laufender Börsehandel erhöht Transparenz und Sicherheit. Market Maker unterstützen den Handel durch laufende An- und Verkaufsangebote.