Letzter PreisDiff. % Diff. abs.ISINDatum, ZeitMPQ
35,6000+0,14 %+0,0500AT000000STR106.05.2021, 17:35:12D

Quelle: APA-Meldungen und Wiener Börse News der letzten 4 Wochen

Auf dieser Seite werden jene Ad-Hoc-Mitteilungen angezeigt, die vom OAM Issuer Info Center (IIC) der OeKB (issuerinfo.oekb.at) übermittelt wurden.
Unternehmen des Vienna MTF/direct market sind nicht verpflichtet ihre Meldungen an das OAM Issuer Info Center (IIC) der OeKB zu übermitteln.

Herr Dr. Thomas Birtel, STRABAG SE
30.04.2021, 15:54:36
Strabag 2020 weniger Rückgang, Rekord bei Aufträgen und Gewinn - 2021 mehr Leistung und weniger Marge

Herr Dr. Thomas Birtel (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A.

Baukonzern Strabag SE hat im Coronajahr 2020 deutlich weniger Rückgang verzeichnet, als ursprünglich gefürchtet: -7 % bei der Leistung auf 15,4 Mrd. Euro. Beim Auftragsbestand ist sogar ein Rekord erreicht: 18,4 Mrd. Euro und +5 %. Trotz Rückgang bei Leistung und Umsatz wurde mehr Gewinn erzielt: EBIT +5 % auf 630, 7 Mio. Euro, Konzernergebnis +6 5 auf 395,2 Mio. Euro. Sie konnten also profitabler arbeiten. EBIT Marge 4,3 %. CEO Dr. Thomas Birtel: "Beim EBIT haben wir paradoxerweise neben dem Auftragsbestand einen zweiten Rekord erzielt." Das lag unter anderem am Auftragsmix und ist für 2021 nicht aufrechtzuerhalten. Zumal aktuell Preissteigerungen bei Baumaterialien zu verzeichnen sind. "Das macht sich bemerkbar, aber nicht so, dass wir substanzielle Beeinträchtigungen unserer Bautätigkeit haben." Dennoch wird die Marge 2021 wieder unter 4 % liegen. Für 2020 soll mit 1,90 je Aktie die höchste Dividende seit dem Börsengang gezahlt werden.


Besprochene Instrumente

STRABAG SE

Die Interviews wurden von Börsenradio.at geführt und hier in einer Prime-Variante zur Verfügung gestellt.