Börsekurse in der Zeitung

Die österreichischen Tageszeitungen widmen dem ATX und ATX Prime sowie den an der Wiener Börse notierten Unternehmen eine Extra-Rubrik. Dort werden nicht nur die Entwicklungen der wichtigsten österreichischen Aktienindizes und der am meisten gehandelten Aktien in Form einer Tabelle dargestellt, sondern oft auch kommentiert. Häufig wird die Entwicklung des ATX auch mit jener anderer Börse-Indizes verglichen. Dies erlaubt zunächst einmal Rückschlüsse auf die allgemeine Stimmung an der Wiener Börse. Aktionäre können aufgrund der Index-Entwicklung auch beurteilen, ob das eigene Investment besser oder schlechter abgeschnitten hat als der Gesamtmarkt.

Kurskasten einer Tageszeitung

Aktie
Name des börsegelisteten Unternehmens.

Marktsegment
Segment, in dem das Wertpapier aufgrund bestimmter Zulassungskriterien (z. B. Marktkapitalisierung, Liquidität) zugelassen ist. Diese Kriterien sind von Segment zu Segment unterschiedlich streng.

Kurs H/T/S bzw. H/L/C
Höchstkurs (High), Tiefstkurs (Low) und Schlusskurs ( Close), die an diesem Tag zustande gekommen sind.

Zuletzt H/T/S bzw. H/L/C
Höchstkurs (High), Tiefstkurs (Low) und Schlusskurs (Close) vom vorangegangenen Handelstag.

+/- %
Veränderung Schlusskurs der Aktie zum Vortag in Prozent.

Umsatz Stück
Stückzahl der an diesem Tag gehandelten Aktien.

Umsatz Mio. Euro
Geldumsatz der an diesem Tag gehandelten Aktien in Euro (Umsatz = Stückumsatz x Schlusskurs).

KGV
Das Kurs-Gewinn-Verhältnis zeigt an, wie oft der Gewinn pro Aktie im Kurs enthalten ist. Je niedriger das KGV, desto günstiger ist in der Regel die Aktie.

Dividenden-Rendite
Der prozentuelle Anteil des ausgewiesenen Gewinns einer AG, der an die Aktionäre ausbezahlt wurde.

Streubesitz
Anteil der Aktien, die sich an der Börse im Umlauf befinden.

Kurszusätze

Für Börse-Neulinge ergibt sich häufig bei der Lektüre des Kursteiles von Zeitungen ein praktisches Problem. Denn hinter dem Kurs verschiedener Aktien finden sich Kürzel, die so genannten Kurszusätze. Dem Börseprofi signalisieren sie Informationen, die besondere Rückschlüsse gestatten.

Die Kürzel bedeuten Folgendes:

  • eB steht für „ex Bezugsrecht“. Dieser Kurszusatz gibt an, dass der Wert des Bezugsrechtes vom Kurs der Aktie abgezogen wurde.
  • eD bedeutet „ex Dividende“. Dieser Kurszusatz gibt an, dass an diesem Tag (dem so genannten Ex-Dividenden- Tag oder Ex-Tag) ein Kursabschlag in der Höhe der Dividende vorgenommen wurde.
Alle Evergreens der Wiener Börse 24/7 im Börsenradio auf wienerborse.at hören

Tipp: Wiener Börse Live

Beobachten Sie das Marktgeschehen an der Wiener Börse in Echtzeit!

Jetzt informieren