Aufgaben & Geschäftsbereiche

1771 als eine der ersten Börsen der Welt gegründet, ist die Wiener Börse heute ein modernes, kunden- und marktorientiertes Unternehmen, das eine zentrale Rolle am österreichischen Kapitalmarkt einnimmt. Als dessen Motor trägt sie maßgeblich zu seiner Weiterentwicklung bei.

Die Wiener Börse betreibt nicht nur die einzige Wertpapierbörse Österreichs, sondern auch die österreichische Strombörse EXAA die unter der Konzession der Wiener Börse betrieben wird. Für die reibungslose und effiziente Durchführung der Börsegeschäfte und die Vermittlung zwischen allen Marktteilnehmern stellt die Wiener Börse state-of-the-art Infrastruktur, Marktdaten und Informationen zur Verfügung.

Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen der Handel am Kassamarkt (equity market, bond market) und der Handel mit strukturierten Produkten. Zusätzliche Leistungen umfassen Datenverkauf, Indexentwicklung und -management sowie finanzmarktspezifische Seminare und Lehrgänge.

Die Basis unseres nachhaltigen Erfolgs: Werte, Dialog & CSR

Die hoch qualifizierten und motivierten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Wiener Börse bilden das zentrale Fundament für die Erreichung der Unternehmensziele. Sorgfalt, Transparenz und Vertrauen liegen unseren Handlungen als tragende Werte zu Grunde. Bei der Erfüllung ihrer Aufgaben orientiert sich die Wiener Börse an den Bedürfnissen aller Stakeholder, mit denen sie in einem kontinuierlichen Dialog steht.

Die Wiener Börse bekennt sich zu ihrer gesellschaftlichen Verantwortung. Gelebte Corporate Social Responsibility bezieht nicht nur das Unternehmen und dessen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit ein, sondern trägt darüber hinaus zu einer ökologisch, sozial und wirtschaftlich nachhaltigen Entwicklung in Österreich bei.

Börsenotierte Unternehmen in Österreich 2016/17

Jetzt kostenfrei bestellen