Von Hidden zum Champion – Warum die Angst vor dem Börsengang unbegründet ist

Vom Tech- bis zum traditionellen Familienunternehmen – ein Börsengang unterstützt die globale Wachstumsstrategie, sichert die langfristige Existenz und wirkt dem Fachkräftemangel entgegen. Kein Finanzierungsinstrument bringt mehr Kapital, Sichtbarkeit und Ordnung als ein IPO. Nur Eigenkapital kann den hohen Investitionsbedarf decken, der zur Finanzierung von Risiko und Innovation benötigt wird. Im Rahmen des Future Forums wurden die Vorteile eines Börsenlistings aber auch die Herausforderungen diskutiert. FACC und Palfinger lieferten dazu Best Practice-Beispiele. 

Diskussionsteilnehmende: Regina Prehofer, Aufsichtsratsmitglied (AT&S, Wienerberger), Robert Machtlinger, CEO FACC AG, Felix Strohbichler, CFO Palfinger AG, Christoph Boschan, CEO Wiener Börse AG
Moderation: Jakob Zirm, stv. Ressortleiter Wirtschaft, Die Presse

Video der Diskussionsrunde

Dieser Roundtable fand am 23.11.2022 über Zoom statt und ist auch im Wiener Börse-Podcast auf allen gängigen Kanälen verfügbar. Hier geht's zu Apple Podcasts & Spotify.

Regina Prehofer, Aufsichtsratsmitglied (AT&S, Wienerberger)

„Wir haben in Österreich viele Hidden Champions, aber der Börsengang ist die große Chance, zum Champion zu werden, der als solcher in der breiten Öffentlichkeit auch wahrgenommen wird.“

Robert Machtlinger, CEO FACC AG

„Wir haben uns mehrere Listingplätze angesehen, von Hongkong über Frankfurt bis New York. Letztlich wurde es die Wiener Börse, weil es uns um Sichtbarkeit geht. Die haben wir nirgendwo besser als hier.“

Felix Strohbichler, CFO Palfinger

„Mit dem Börsengang konnten wir unsere globale Wachstumsstrategie umsetzen. Der Zugang zu Eigenkapital und Fremdkapital wird aufgrund der Transparenz wesentlich erleichtert.“