Hinweis: Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Mehr erfahren Schließen

Wiener Börse News

Invest Global – Buy Local: Jetzt 129 weitere deutsche Aktien an der Wiener Börse handeln

(Wien) Die Wiener Börse erweitert ihr Angebot an internationalen Wertpapieren: Ab heute sind weitere Aktien aus deutschen Indizes auf dem Wiener Handelsplatz verfügbar. Nach den 30 größten deutschen Aktien, die seit elf Wochen in Wien handelbar sind, verlängern nun 129 weitere Aktien den Kurszettel im Anfang Juni gestarteten Segment global market. Interessierte Anleger können künftig bekannte Unternehmen von A wie Axel Springer SE, B wie Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA bis hin zu Z wie Zalando SE am Handelsplatz Wien kaufen und verkaufen. Auch der österreichische Software-Provider S&T AG ist wieder an der österreichischen Heimatbörse handelbar. Aktuell investieren Österreicher einen Großteil ihres Portfolios in ausländische Aktien. Diesen Anlegern will die Wiener Börse künftig am Heimmarkt als One-Stop-Shop dienen. Die Baader Bank sorgt als Market Maker für attraktive Preise im fortlaufenden Handel zwischen 9:00 und 17:30 Uhr. Enge Spreads bei hohem Volumen ermöglichen privaten Anlegern eine sofortige und vollständige Ausführung zu Preisen analog den Referenzmärkten.

„Anleger handeln an ihrer Heimatbörse zu Inlandsspesen. Wir machen heimischen Investoren mit unserem global market auch internationale Wertpapiere zu günstigeren Spesen verfügbar. Schließlich sollen sie ihr Geld investieren, statt es für Gebühren auszugeben“, so Börse-CEO Christoph Boschan. „Wir verfolgen konsequent den Plan, der zentrale Marktplatz für den österreichischen Investor zu werden. Wir werden interessierten Anlegern den Weg zu spannenden Anlagemöglichkeiten weiter ebnen und an Neuerungen arbeiten.“

Informationen für Anleger

Die Wiener Börse bietet interessierten Anlegern zur Vorbereitung ihrer Anlageentscheidung online detaillierte Basis- und Kursinformationen. Neu im Weiterbildungsangebot der Wiener Börse Akademie ist auch das Seminar „Global Market Update“. Im Rahmen dessen werden die wichtigsten Themen der großen Markt- und Volkswirtschaften behandelt und der Anleger auf die Besonderheiten internationaler Märkte hingewiesen. Börse-Experten raten, sich vor der Entscheidung zu einer bestimmten Aktie aktiv mit dem Unternehmen und seinem Geschäftsmodell auseinanderzusetzen. Auch von ihrer Bank bzw. einer unabhängigen Stelle ihres Vertrauens können sich Anleger beraten lassen.

Video-Analyse von Robert Halver
Börsenradio-Interview mit Jörg Leichinger zum Thema Market Making

 

Weitere Informationen

Julia Resch

Julia Resch

julia.resch@wienerborse.at
T +43 1 531 65-186

Maria Zorn

Maria Zorn

maria.zorn@wienerborse.at
T +43 1 531 65-110

Über die Wiener Börse

Die Wiener Börse ist die einzige Wertpapierbörse Österreichs und stellt modernste Infrastruktur, Marktdaten und relevante Informationen zur Verfügung. Sie bietet österreichischen börsenotierten Unternehmen maximale Sichtbarkeit, die größte Liquidität und die höchste Transparenz. Anlegern gewährleistet sie eine reibungslose und effiziente Durchführung der Börsengeschäfte. Die Wiener Börse betreibt den zentralen Marktdatenfeed für Zentral- und Osteuropa (CEE) und hat sich in der Berechnung von Indizes auf die Region etabliert. Sie kooperiert im Verbund mit ihrer Holding-Mutter CEESEG mit über zehn Börsen in CEE und wird für dieses einzigartige Know-how weltweit geschätzt.