Wiener Börse News

Die besten Börsen und Aktien 2021

Patrick Baldia|Börsen-Kurier

Vor allem für die zyklisch geprägte Wiener Börse spricht aktuell einiges.

Während steigende Anleiherenditen und Inflationssorgen vergangene Woche für schlechte Stimmung an den großen Weltbörsen sorgten, kletterte der ATX auf ein neues Zwölf-Monats-Hoch. „So sehr die Sektorenkomposition des ATX in der Vergangenheit lähmend war, kommt diese im derzeitigen Umfeld zum Tragen“, meint dazu Manuel Schleifer, Finanzmarktstratege bei Raiffeisen Research, in einem aktuellen Kommentar. Aber nicht nur vorige Woche war der heimische Leitindex im internationalen Vergleich top. Mit einem Plus von 8,31 % ist er auch seit Jahresbeginn das Maß aller Dinge unter den Leitindizes der Industrienationen

Und für weitere Kursanstiege spricht einiges: Einerseits sollte der zyklisch dominierte ATX von den prognostizierten positiven Wachstumsaussichten - vor allem in der CEE-Region - und steigenden Gewinnen überdurchschnittlich profitieren. Andererseits unterstützt die Fortsetzung der ultralockeren Geldpolitik und massiven fiskalpolitischen Unterstützung weiterhin die Aktienmärkte. Auch das aktuelle Bewertungsniveau gibt im Übrigen keinen Anlass zur Sorge. Die Top-Performer seit Jahresbeginn: Lenzing (+43 %), SBO (+26 %) und die OMV (+21 %). 

Die Vereinigten Staaten...

„Was die BIP-Wachstumserwartung, Arbeitsmarktdaten und sonstige Indikatoren für 2021 betrifft, ist die Ausgangslage in den USA hervorragend“, sagt Wolfgang Habermayer, Gründer und CEO von Merito Financial Solutions. Year-to-date folgen Dow Jones (+1,06 %), NASDAQ (+2,36 %) und S&P 500 (+1,47 %) dem ATX mit Respektabstand. Allerdings sind die Gewinnerwartungen weiterhin intakt. „In den USA haben die Unternehmen zwischen dem zweiten und vierten Quartal um 20 % bessere Zahlen als erwartet geliefert“, so Habermayer zum Börsen-Kurier. Das vermeintlich hohe Bewertungsniveau sieht der Experte differenziert. Beispielsweise sei der S&P 500 aktuell mit einem KGV von 32 bewertet, auf Basis der Zwölf-Monats-Konsensus-Schätzungen hingegen nur mit 22. 

Top-Performer seit Jahresbeginn im S&P 500 ist mit einem Plus von mehr als 80 % Signet Jewelers Ltd., gefolgt von Discovery Communications Inc. (+76 %) und Trip Advisor (+72 %). Gute Chancen sehen Experten in den USA unter anderem bei ausgewählten Banken, Rohstoffwerten, Firmen im Bereich Energietransition und Industrieunternehmen. Tech-Aktien wären derzeit hingegen Großteils nicht „the place to be“. 

...und der alte Kontinent

Auch in Europa passen BIP-Prognosen, Gewinnerwartungen und Bewertungen: mit einem für das Jahr 2021 erwarteten KGV von 18 ist der Stoxx 600 um einiges günstiger als der S&P 500. „Im Verlauf der aktuellen Berichtsaison haben 68 % der europäischen Firmen bessere Gewinne als erwartet berichtet. 53 % der Firmen haben bessere Umsätze als erwartet berichtet“, hält Erste-Analyst Hans Engel fest. Er glaubt, dass sich die stärker von zyklischen Sektoren geprägten europäischen Leitindizes im Zuge des wirtschaftlichen Aufschwungs positiv entwickeln sollten. 
Nach Ansicht von Habermayer sollte man Europa nicht übergewichten, sondern kann stattdessen in einen breit diversifizierten Index wie den „MSCI All Country“ investieren. „Damit ist man auf globaler Ebene perfekt positioniert“, sagt der Merito-CEO. Er hat noch einen Tipp parat: Indexnahe Rohstoff-ETFs wie der „Bloomberg Commodities Index“. „Schließlich sind Rohstoffe die beste Antwort auf Inflation“, so Habermayer.

Dieser Artikel wurde zur Verfügung gestellt von:

Börsen-Kurier    Jetzt 4 Wochen gratis testen

Hinweis

Die Wiener Börse AG verweist ausdrücklich darauf, dass die angeführten Informationen, Berechnungen und Charts auf Werten aus der Vergangenheit beruhen, aus denen keine Schlüsse auf die zukünftige Entwicklung oder Wertbeständigkeit gezogen werden können. Im Wertpapiergeschäft sind Kursschwankungen und Kapitalverluste möglich. Der Beitrag gibt die persönliche Meinung des Autors wieder und stellt keine Finanzanalyse oder Anlageempfehlung der Wiener Börse AG dar.

Preisinformation

Austrian Traded Index in EUR
ATX Total Return in EUR
LENZING AG
OMV AG
SCHOELLER-BLECKMANN AG