Letzter PreisDiff. % Diff. abs.ISINDatum, ZeitMPQ
29,5200-0,67 %-0,2000AT000074305927.11.2020, 17:35:27D

Auf dieser Seite werden jene Ad-Hoc-Mitteilungen angezeigt, die vom OAM Issuer Info Center (IIC) der OeKB (issuerinfo.oekb.at) übermittelt wurden.
Unternehmen des Vienna MTF/direct market sind nicht verpflichtet ihre Meldungen an das OAM Issuer Info Center (IIC) der OeKB zu übermitteln.

AUSTRIAN STOCK TALK: OMV AG (2020) Deutsch
Veröffentlicht am 19.10.2020
Austrian Stock Talk by Wiener Börse: Kompakte Informationen für Investoren und die, die es noch werden wollen. Jetzt unseren Youtube-Kanal abonnieren! CFO der OMV AG Reinhard Florey über aktuelle Zahlen und Fakten zum Unternehmen. Die OMV fördert und vermarktet Öl und Gas, innovative Energielösungen und hochwertige petrochemische Produkte – in verantwortlicher Weise. Mit einem Konzernumsatz von EUR 23 Mrd und einem Mitarbeiterstand von rund 20.000 im Jahr 2019 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. Im Bereich Upstream verfügt die OMV über eine starke Basis in Mittel- und Osteuropa sowie ein ausgeglichenes internationales Portfolio mit dem Mittleren Osten & Afrika, der Nordsee, Russland und Asien-Pazifik als weitere Kernregionen. 2019 lag die durchschnittliche Tagesproduktion bei 487.000 boe/d. Im Bereich Downstream betreibt die OMV drei Raffinerien in Europa und hält eine Beteiligung von 15% an ADNOC Refining und Trading JV, mit einer jährlichen Kapazität von 24,9 Mio Tonnen. Darüber hinaus ist die OMV mit 36% an Borealis beteiligt, einem der weltweit führenden Hersteller von Polyolefinen. Das Unternehmen betreibt etwa 2.100 Tankstellen in zehn europäischen Ländern. Die OMV verfügt über Gasspeicher in Österreich sowie Deutschland; die Tochtergesellschaft Gas Connect Austria GmbH ist Betreiberin eines Gaspipelinenetzes in Österreich. 2019 hat die OMV rund 137 TWh Gas verkauft. Nachhaltigkeit ist ein integraler Bestandteil der OMV Unternehmensstrategie. Die OMV unterstützt den Übergang zu einer CO2-ärmeren Wirtschaft und hat messbare Ziele für die Reduzierung der CO2-Intensität und die Einführung neuer Energie- und petrochemischer Lösungen festgelegt.
Herr Reinhard Florey, OMV AG
29.10.2020, 16:08:20
OMV CFO Florey: "die operative Performance hat sich erholt" - Borealis Transaktion abgeschlossen

Herr Reinhard Florey (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A.

Die Q3 2020 Zahlen der OMV sehen nicht gut aus: 38 % weniger Umsatz auf 3,7 Mrd. Euro, das operative Ergebnis fällt auf -607 Mio. Euro, unter dem Strich 458 Mio. Euro Verlust. Ölpreisverfall und Corona hinterlassen deutliche Spuren. Und die Coronapandemie hat sich wieder deutlich verschärft. Dennoch kommen von Seite der OMV positive Stimmen. Grund ist, dass das negative Ergebnis von Abschreibungen kommt und der operative Cashflow dagegen in Q3 auf fast 800 Mio. Euro angestiegen ist. CFO Reinhard Florey: "Man sieht, dass sich die operative Performance erholt und auf einem durchaus beeindruckenden Niveau liegt." Wichtig war außerdem die Meldung, dass die Borealis Transaktion bereits jetzt abgeschlossen ist. Das ist ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunft. Wie soll diese aussehen?


Besprochene Instrumente

OMV AG
Im Börsenradio auf wienerborse.at 24/7 am Puls des Kapitalmarktes
Börsenradio-Mikrofon

Die Interviews wurden von Börsenradio.at geführt und hier in einer Prime-Variante zur Verfügung gestellt.