Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren Schließen

APA News

Immofinanz-CEO sieht bei s Immo "Synergiepotenzial" - Weitere Prüfung

11.04.2019, 12:20:00

Auch Optionen Fusion oder Übernahme werden evaluiert - Schumy: "Größe ist immer ein Vorteil eines Zusammengehens"

Die seit längerem zwischen Immofinanz und s Immo laufenden Gespräche zum Ausloten möglicher Synergien dauern an. Dabei würden verschiedene Optionen evaluiert, auch Möglichkeiten wie eine Fusion oder eine Übernahme, gab Immofinanz-Chef Oliver Schumy am Donnerstag im Bilanzpressegespräch zu verstehen. Die Immofinanz hält 29,14 Prozent an der ebenfalls börsennotierten s Immo.

"Synergiepotenzial sehen wir", meinte Schumy, "da gibt es verschiedene Bereiche, die man sich ansieht." Ob dabei auch die Möglichkeit einer Fusion versus einer Übernahme geprüft werde? "Da sind wir dabei, das zu evaluieren." Es gebe "verschiedene Optionen". Es sei "selbstverständlich, dass man Gespräche führt", auch über eine mögliche Zusammenführung. Grundsätzlich gelte: "Wenn es etwas Konkretes zu berichten gibt, werden wir das berichten." "Erst wenn wir's getan haben, dürfen wir darüber reden."

Seit vorigem Sommer laufen diesbezüglich Kontakte zwischen den beiden Immo-Unternehmen. Schumy hatte im August von einem Näherrücken seines Unternehmens an die s Immo gesprochen, die umgekehrt rund 12 Prozent an der Immofinanz hält: Eine Zusammenführung mit der s Immo mache Sinne und sei erstrebenswert, "das haben wir immer gesagt", so Schumy damals.

Und im Oktober auf der "Gewinn"-Messe hatte s-Immo-Chef Ernst Vejdovszky erklärt, s Immo und Immofinanz würden in den nächsten Monaten in gemeinsamen Gesprächen mögliche Synergiepotenziale ausloten. "Da wird man viele Synergiepotenziale sehen und auch heben können", meinte er. Zuletzt, vor einer Woche, sprach er dagegen bei der s-Immo-Bilanzvorlage davon, dass "die Dinge nicht ganz einfach" seien; man habe aber keine Eile und wolle sich "Zeit nehmen für wirklich gute Ergebnisse".

Immofinanz-CEO Schumy meinte am Donnerstag auf die Frage nach möglichen Synergien, dass "Größe immer ein Vorteil eines Zusammengehens" sei. Das bringe am Kapitalmarkt Vorteile und auch bei der Finanzierung. Denn einerseits brauche man attraktive Objektfinanzierungskredite, aber auch die Möglichkeit, unbesicherte Anleihen (Senior Bonds) begeben zu können. "Wir können aus beiden Quellen schöpfen, so muss man aufgestellt sein - da unterstützt Größe immer."

Die Immofinanz ist an der Börse aktuell mit gut 2,45 Mrd. Euro bewertet, die s Immo mit knapp 1,3 Mrd. Euro.

(Forts. mögl.) sp/ivn/tsk

 ISIN  AT0000809058  AT0000652250
 WEB   http://www.immofinanz.com
       http://www.simmoag.at


Preisinformation

S IMMO AG

Weitere News

Zur News-Übersicht


Disclaimer

Die Wiener Börse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der Daten.
© 2019 Wiener Börse AG
Quelle: APA, Meldungen der letzten 4 Wochen