Wiener Börse News

Wiener Börse gewinnt XTX MARKETS als neues Handelsmitglied

(Wien) Die Wiener Börse begrüßt einen neuen internationalen Handelsteilnehmer. XTX MARKETS, mit Sitz in London, nimmt ab heute, 2. November 2020, am Kassamarkthandel der Wiener Börse teil. In der Funktion als Market Maker werden sie für ATX Werte zusätzliche Liquidität in Form permanenter Kauf- und Verkaufsaufträge bieten. Laut Unternehmensangaben ist XTX MARKETS eine führende algorithmische Handelsfirma, die weltweit Liquidität an Aktien- Devisen-, Anleihen und Rohstoffmärkten bereitstellt.

„Die Wiener Börse ist weltweit ausgezeichnet vernetzt. Von diesem internationalen Netzwerk profitieren die heimischen börsengelisteten Unternehmen. In den letzten 20 Jahren hat sich die Zahl der internationalen Handelsteilnehmer mehr als verdoppelt. Heute generieren sie einen Großteil der Handelsumsätze am Wiener Markt. Gemeinsam mit starken lokalen Bankpartnern bietet das die ideale Mischung“, so Börsenvorstand Christoph Boschan.

Insgesamt sind damit 87 Mitglieder, davon 26 österreichische und 61 internationale Banken und Wertpapierfirmen an der Wiener Börse zum Handel zugelassen. Per September 2020 wurden über 83 % des Handelsvolumens von internationalen Handelshäusern getätigt. 

Download Infografik: Entwicklung der Handelsteilnehmer national/international (JPG-File 320 KB)

 

Weitere Informationen

Julia Resch

Julia Resch

Head of Corporate Communications & Marketing, Spokesperson

julia.resch(a)wienerboerse.at
+43 1 531 65-186

Maria Zorn

Maria Zorn

Media Relations Manager

maria.zorn(a)wienerboerse.at
+43 1 531 65-110


Über die Wiener Börse

Als zentrale Infrastrukturanbieterin der Region öffnet die Wiener Börse AG Tore zu globalen Märkten. Sie betreibt die Börsenplätze Wien und Prag. Notierte Unternehmen profitieren dort von maximaler Liquidität, Anlegern bietet sie als Marktführerin schnellen und günstigen Handel. Die Wiener Börse sammelt und verteilt Kursdaten und berechnet die wichtigsten Indizes für ein Dutzend Märkte der Region. Dank ihres einzigartigen Know Hows vertrauen auch die Nationalbörsen in Budapest, Laibach und Zagreb auf die IT-Dienstleistungen der Wiener Börse. Darüber hinaus ist sie an weiteren Energiebörsen und Clearinghäusern der Region beteiligt.

Haftungsausschluss

Diese Pressemitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen, die auf zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung gegenwärtigen Annahmen basieren, enthalten. Wir übernehmen keinerlei Gewähr dafür, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen eintreten werden. Weiters weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass diese Pressemitteilung nicht als Grundlage für eine Investitionsentscheidung dient und weder eine Aufforderung zum Kauf noch eine Anlageempfehlung der Wiener Börse AG darstellt. Die Angaben in dieser Pressemitteilung erfolgen ohne Gewähr.