Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren Schließen

Wiener Börse News

Neues KMU-Segment „direct market plus“ startet heute mit 8 Unternehmen, 4 davon neu an der Wiener Börse

  • Einfacher, kostengünstiger Börsenzugang für heimische Unternehmen
  • Neu: startup300, EYEMAXX Real Estate, VST Building Technologies und Wolftank-Adisa Holding
  • 23 Unternehmen im Basis-Segment „direct market“ handelbar

Gruppenfoto Launch direct market plus

(Wien) Die Wiener Börse startet heute mit der neuen Marktsegmentierung: „direct market plus“ und „direct market“ lösen „mid market“ und „other securities“ ab. Gleich vier Unternehmen gehen aus diesem Anlass im direct market plus neu an die Wiener Börse: startup300 AG, ein Start-Up-Ökosystem und Investorennetzwerk, EYEMAXX Real Estate AG, Immobilienentwickler und Bestandserhalter mit Fokus auf die DACH-Region, VST Building Technologies AG, Anbieter von Hochbau-Verbundschalungstechnik, und Wolftank-Adisa Holding AG, eine Unternehmensgruppe im Bereich Tankanlagen. Die vier zuvor im mid market notierten Unternehmen Athos Immobilien AG, DWH Deutsche Werte Holding AG, Hutter & Schrantz Stahlbau AG und Sanochemia Pharmazeutika AG Teil sind ebenfalls ab heute Teil des direct market plus. Im Basis-Segment „direct market“ sind zum Marktstart 23 Unternehmen handelbar.

Christoph Boschan, CEO der Wiener Börse, läutet gemeinsam mit den Unternehmen den Marktstart mit der Börsenglocke ein: „Vier neue Unternehmen sprechen für sich. Unser Angebot wird von einem bunten Mix an Unternehmen verschiedener Branchen und Bundesländer, klassischen KMU als auch aufstrebenden Jungunternehmen angenommen. Als Infrastruktur-Einrichtung ist es unsere zentrale Aufgabe, neue Wege zum Kapitalmarkt zu schaffen. Unser Segment bietet den idealen Startplatz, um sich dann Schritt für Schritt am Kapitalmarkt weiter zu entwickeln. Auf der Handelsseite adressiert das neue Segment kundige und erfahrene Investoren mit Fokus auf KMU und Wachstumsunternehmen, die die Chancen und Risiken richtig einzuordnen wissen.“

Für beide neuen Segmente stehen mit dem fortlaufenden Handel zwischen 9:00 Uhr und 17:30 Uhr und der einmaligen untertägigen Auktion mit der Preisbildung um 13:30 Uhr zwei Handelsformen zur Verfügung. Voraussetzung für den fortlaufenden Handel ist - wie auch im EU-regulierten Markt - die Tätigkeit eines Market Makers, der die Preisbildung erleichtert.

Eine Änderung des Aktiengesetzes zu Jahresbeginn ermöglicht das neue, einfache und kostengünstige Angebot der Wiener Börse an kleine und mittelgroße österreichische Unternehmen, die das Rückgrat der heimischen Wirtschaft sind. Der „direct market“ bildet mit geringen Anforderungen die Basis. Im „direct market plus“ müssen Unternehmen eine Mindestbestandsdauer von einem Jahr aufweisen, Jahresabschlüsse und Halbjahres-Zwischenberichte veröffentlichen, einen Unternehmenskalender führen und sich von einem Capital Market Coach begleiten lassen. Für die höhere Transparenz winkt den Unternehmen ein Plus an Service und Aufmerksamkeit. Das direct network, das die Wiener Börse ins Leben gerufen hat, bietet den Unternehmen rund 60 Ansprechpartner für die Vorbereitung auf Finanzierung und Listing.

Infografik: Neue Marktsegmentierung ab 21. Jänner 2019 (JPG-File 150 KB)
Event-Video
Fotogalerie
Liste aller Unternehmen (PDF-File 160 KB)
Details zum Listing im direct market plus

 

Weitere Informationen

Julia Resch

Julia Resch

julia.resch(a)wienerborse.at
T +43 1 531 65-186

Maria Zorn

Maria Zorn

maria.zorn(a)wienerborse.at
T +43 1 531 65-110

Über die Wiener Börse

Die Wiener Börse ist die einzige Wertpapierbörse Österreichs und stellt modernste Infrastruktur, Marktdaten und relevante Informationen zur Verfügung. Sie bietet österreichischen börsenotierten Unternehmen maximale Sichtbarkeit, die größte Liquidität und die höchste Transparenz. Anlegern gewährleistet sie eine reibungslose und effiziente Durchführung der Börsengeschäfte. Die Wiener Börse betreibt den zentralen Marktdatenfeed für Zentral- und Osteuropa (CEE) und hat sich in der Berechnung von Indizes auf die Region etabliert. Sie kooperiert im Verbund mit ihrer Holding-Mutter CEESEG mit über zehn Börsen in CEE und wird für dieses einzigartige Know-how weltweit geschätzt.

Haftungsausschluss

Diese Pressemitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen, die auf zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung gegenwärtigen Annahmen basieren, enthalten. Wir übernehmen keinerlei Gewähr dafür, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen eintreten werden. Weiters weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass diese Pressemitteilung nicht als Grundlage für eine Investitionsentscheidung dient und weder eine Aufforderung zum Kauf noch eine Anlageempfehlung der Wiener Börse AG darstellt. Die Angaben in dieser Pressemitteilung erfolgen ohne Gewähr.

Preisinformation

STARTUP300 AG
VST BUILDING TECHNOLOGIES AG
WOLFTANK-ADISA HOLDING AG
EYEMAXX REAL ESTATE AG
ATHOS IMMOBILIEN AG
DWH DEUTSCHE WERTE HOLDING
HUTTER & SCHRANTZ STAHLBAU AG
SANOCHEMIA PHARMAZEUTIKA AG