Wiener Börse News

Wiener Börse läutet die Börsenglocke anlässlich des Weltfrauentages für mehr Vielfalt und Chancengleichheit

(Wien) Anlässlich des Internationalen Frauentages 2020 eröffnen Angelika Sommer-Hemetsberger (Wiener Börse/OeKB) und Wiebke Schlömer (IFC) den heutigen Handelstag traditionell mit der Börsenglocke. Mit der Initiative "Ring the Bell for Gender Equality" setzt sich die Wiener Börse gemeinsam mit 75 Börsen auf allen Kontinenten für die Förderung von Vielfalt ein.

"Maria Theresia hat im Jahr 1771 die Wiener Börse gegründet. Welch ein Erbe und Vorbild zugleich. In Zeiten globalen Wirtschaftens ist Gleichstellung unerlässlich, um nachhaltiges Wachstum zu fördern. Die Einbeziehung aller Geschlechter und Nationalitäten bringt ein besseres Arbeitsumfeld auf allen Ebenen", sagte Angelika Sommer-Hemetsberger, Vizepräsidentin des Aufsichtsrats der Wiener Börse AG und Vorstandsmitglied der Oesterreichischen Kontrollbank.

"Börsen sind in einer einzigartigen Position, ihre Märkte zu gestalten und Nachhaltigkeit zu fördern. Wir begrüßen die Bemühungen und Vorbildwirkung in Bezug auf Chancengleichheit am gesamten Arbeitsplatz – auch an der Spitze. Das ist eine kluge Geschäftsstrategie um Leistung zu stärken", sagte Wiebke Schlömer, Leiterin Europa und Zentralasien, International Finance Corporation.

Die Wiener Börse steht in laufendem Dialog mit dem Gesetzgeber, Handelsteilnehmern und Unternehmen. Sie setzt sich seit Jahrzehnten für internationale und nachhaltige Standards in der Region ein. Die österreichische Nationalbörse fördert die finanzielle Inklusion aller Bürger, unabhängig ihres Geschlechts, ihrer Herkunft und ihres Vorwissens durch Seminare und zahlreiche Kooperationen.

Die Veranstaltung "Ring the Bell for Gender Equality" wurde von der IFC, Sustainable Stock Exchanges Initiative (SSE), UN Global Compact, UN Women, Women in ETFs und der World Federation of Exchanges initiiert.

Zur Fotogalerie

 

Weitere Informationen


Über die Wiener Börse

Die Wiener Börse ist die einzige Wertpapierbörse Österreichs und stellt modernste Infrastruktur, Marktdaten und relevante Informationen zur Verfügung. Sie bietet österreichischen börsennotierten Unternehmen maximale Sichtbarkeit, die größte Liquidität und die höchste Transparenz. Anlegern gewährleistet sie eine reibungslose und effiziente Durchführung der Börsengeschäfte. Die Wiener Börse betreibt den zentralen Marktdatenfeed für Zentral- und Osteuropa (CEE) und hat sich in der Berechnung von Indizes auf die Region etabliert. Sie kooperiert mit über zehn Börsen in CEE und wird für dieses einzigartige Know-how weltweit geschätzt.

Haftungsausschluss

Diese Pressemitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen, die auf zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung gegenwärtigen Annahmen basieren, enthalten. Wir übernehmen keinerlei Gewähr dafür, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen eintreten werden. Weiters weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass diese Pressemitteilung nicht als Grundlage für eine Investitionsentscheidung dient und weder eine Aufforderung zum Kauf noch eine Anlageempfehlung der Wiener Börse AG darstellt. Die Angaben in dieser Pressemitteilung erfolgen ohne Gewähr.