Wiener Börse News

Erster Handelstag der beaconsmind im direct market plus

Erster Handelstag der beaconsmind im direct market plus

(Wien) Die Wiener Börse begrüßt ein neues Unternehmen im Einstiegssegment direct market plus. beaconsmind AG ist ab heute auch in Wien fortlaufend handelbar. Das Software-Unternehmen mit Sitz in der Schweiz ermöglicht standortbezogene Marketing-Kampagnen für den Einzelhandel. Als Market Maker unterstützt Baader Bank den Handel zwischen 8:55 und 17:45 Uhr mit Zusatzliquidität. Rund 45 % der Aktien sind nach Angaben des Unternehmens im Streubesitz.

„Nach dem Listing an der Pariser Börse Euronext möchten wir über die Wiener Börse noch mehr Investoren ansprechen. Der direct market plus ist für uns ideal, um den Handel im deutschsprachigen Raum auszuweiten. Als Pionier auf dem Gebiet der standortbasierten Marketing-Software (LBM) für Einzelhandelsunternehmen, schließen wir mit unserer Lösung die Lücke zwischen Online und Offline. Dabei etablieren wir für unsere Kunden einen neuen Kanal und können unter anderem gezielt auf das Einkaufsverhalten und Umsätze Einfluss nehmen. Wir freuen uns, am Kapitalmarkt ab heute noch präsenter zu sein“, sagt Max Weiland, Geschäftsführer der beaconsmind AG zum Handelsstart der Aktien in Wien.

Foto: Max Weiland, Geschäftsführer beaconsmind AG, läutet die Börseglocke (PNG-File 6 MB)
Aktuelle Börsenradio-Interview

 

Weitere Informationen

 

 

Julia Resch

Julia Resch

Head of Corporate Communications & Marketing, Spokesperson

julia.resch(a)wienerboerse.at
+43 1 531 65-186

 


Über die Wiener Börse

Als zentrale Infrastrukturanbieterin der Region öffnet die Wiener Börse AG Tore zu globalen Märkten. Sie betreibt die Börsenplätze Wien und Prag. Notierte Unternehmen profitieren dort von maximaler Liquidität, Anlegern bietet sie als Marktführerin schnellen und günstigen Handel. Die Wiener Börse sammelt und verteilt Kursdaten und berechnet die wichtigsten Indizes für ein Dutzend Märkte der Region. Dank ihres einzigartigen Know Hows vertrauen auch die Nationalbörsen in Budapest, Laibach und Zagreb auf die IT-Dienstleistungen der Wiener Börse. Darüber hinaus ist sie an weiteren Energiebörsen und Clearinghäusern der Region beteiligt.

Haftungsausschluss

Diese Pressemitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen, die auf zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung gegenwärtigen Annahmen basieren, enthalten. Wir übernehmen keinerlei Gewähr dafür, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen eintreten werden. Weiters weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass diese Pressemitteilung nicht als Grundlage für eine Investitionsentscheidung dient und weder eine Aufforderung zum Kauf noch eine Anlageempfehlung der Wiener Börse AG darstellt. Die Angaben in dieser Pressemitteilung erfolgen ohne Gewähr.