Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren Schließen

Börsenradio: Top-Interviews direkt vom Markt
Frau Dr. Ulrike Klemm-Pöttinger, KAPSCH TRAFFICCOM AG
30.08.2017, 11:26:09

Kapsch Q1 2017/18: Gewinn bricht wegen Währungs- und Sondereffekten 46 % ein - Verbesserungspotenziale werden umgesetzt

Frau Dr. Ulrike Klemm-Pöttinger (Leitung Finance & Administration) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A.

Die Q1 Zahlen 2017/18 der Kapsch TrafficCom AG sind etwas durchwachsen: Der Umsatz steigt 7,9 % auf 164,3 Mio. Euro, das Ergebnis bricht um 46,2 % ein auf 6,6 Mio. Euro. Das liegt zum einen an Sondereffekten aus dem Vorjahr, aber auch wegen Währungseffekten. Außerdem drücken neue Verträge das Ergebnis. Das EBIT im Gesamtjahr soll jedoch auf Vorjahresniveau liegen, denn "Verbesserungspotenziale werden umgesetzt."


Besprochene Instrumente

KAPSCH TRAFFICCOM AG