Seit 1991 berechnet die Wiener Börse Indizes für den österreichischen Kapitalmarkt. Doch schon Mitte der 90er Jahre begann die Wiener Börse Indizes sowohl für Zentral- und Osteuropa (Central and Eastern Europe - kurz CEE) als auch für Asien (überwiegend der Gemeinschaft unabhängiger Staaten - kurz GUS) als Basis für strukturierte Produkte und standardisierte Derivate anzubieten.

Aufgrund zahlreicher Kooperation mit diversen Börsen aus dieser Region berechnet die Wiener Börse mittlerweile mehr als 130 Indizes, wovon ein Großteil davon nationale, regionale oder auch branchenbezogene Entwicklungen in der CEE- und GUS-Region abbilden. Mittlerweile verfügt die Wiener Börse über eine langfristige Erfahrung und ein profundes Wissen über die CEE Kapitalmärkte. Damit konnte sie sich zu einem der prominentesten Indexanbieter für Österreich, CEE und Russland etablieren.

Die Qualität der Wiener Börse Indizes ist weltweit anerkannt und ein Großteil aller strukturierten Produkte mit Zentral- und Osteuropabezug basiert auf Indizes der Wiener Börse AG.

CEE Expertise

Downloads