Dieses Seminarpaket ist ideal für aktive Anleger und Trader, die ihre Wertpapiergeschäfte selbst in die Hand nehmen und Einzelinvestments am Markt eingehen wollen. Ein wesentlicher Baustein für den langfristigen Erfolg ist dabei der Einsatz eines soliden Risk- und Money-Management Systems.

Seminare der Reihe

  • Aktien
    Sie vertiefen Ihr bereits erworbenes Grundwissen im Bereich der Aktien, um sowohl beim Erwerb von Wertpapieren als auch bei der Zusammenstellung Ihres Portfolios effiziente und schlüssige Entscheidungen zu treffen.
  • Risk- und Money-Management
    Wer langfristig als aktiver Trader am Markt erfolgreich sein will, benötigt ein solides Risk- und Money-Management. Sie erhalten in diesem Seminar die dafür notwendige Grundlage, um bei zukünftigen Anlageentscheidungen Ihren Geldeinsatz und das dabei eingegangene Risiko genau zu planen. Endziel der Integration eines effizienten Risk- und Money-Managements in Ihr Portfolio ist das regelmäßige Erzielen von Erträgen, ohne je größere Verluste hinnehmen zu müssen.

Die Seminare sind auch einzeln buchbar: Aktien und Risk- und Money-Management

Termine zur Auswahl

Gerne können Sie die Termine der Einzelseminare individuell kombinieren.

Aktien

18.-19. Jänner 2019
29.-30. März 2019
17.-18. Mai 2019
20.-21. September 2019
15.-16. November 2019

Risk- und Money-Management

1.-2. März 2019
14.-15. Juni 2019
29.-30. November 2019

Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an das Teilnehmerservice des WIFI Management Forums +43 1 476 77 - 5238.

Paketpreis

EUR 835,-
Statt EUR 985,- (Sie sparen EUR 150,-)


Hinweis 

In den Kosten inkludiert sind die Unterlagen, Pausen- und Mittagsverpflegung sowie Parkmöglichkeit.

Buchungen können ausschließlich bei unserem Partner WIFI Management Forum vorgenommen werden. 

Ein Seminar der Wiener Börse Akademie in Kooperation mit

WIFI Management Forum
Buch: Die Geschichte der Wiener Börse

Jeder Seminarbesucher erhält dieses hochwertige Buch als Geschenk:
"Die Geschichte der Wiener Börse: Ein Vierteljahrtausend Wertpapierhandel" von Dr. Johann Schmit