Das Xetra® Market Data Interface (MDI) ist eine UDP-basierte Multicast-Schnittstelle, die genettete, aggregierte Marktdaten (wie Instrumentenpreise, Orderbuchtiefe oder Indizes) in FIX 5.0 über FAST 1.2-Format mit Markttiefe bis zu 10 zur Verfügung stellt.

Wegen des Nettings und der Darstellung der Marktdaten mit der geringeren Markttiefe bis zu 10 ist der Bandbreitenverbrauch wesentlich geringer als für die Enhanced Broadcast Solution (EnBS).

MDI ist eine Low-Footprint-Architektur – Kunden können sowohl die Plattform als auch das Betriebssystem frei wählen.

Die über ein Multicast-Netzwerk in Form von Broadcast-Streams verteilten Marktdaten werden über zwei redundante Schnittstellen (A und B) angeboten. Die Kunden erhalten die für sie relevanten Informationen durch das Abonnieren der entsprechenden Broadcast-Streams. Da Multicasts nicht sicher sind, wird empfohlen, die entsprechenden Broadcast-Streams über beide Schnittstellendienste (A und B) zu verbinden, so dass im Falle des Verlusts von Daten auf einer Schnittstellen die Daten von der zweiten Schnittstelle abgenommen werden können.

Über MDI können außerdem – im Unterschied zur Enhanced Broadcast Solution (EnBS) – auch Indexdaten bezogen werden.

Bitte beachten Sie, dass über MDI jedoch keine Referenzdaten zu den Instrumenten verteilt werden.

MDI wird parallel zur Marktdatenverteilung über das alte Interface VALUES API und EnBS, welche mit Markttiefe 20 und ungenetteten Marktdaten einen wesentlich höheren Bandbreitenbedarf hat, angeboten.

Bei Fragen steht Ihnen der Opens internal link in current windowTechnische Helpdesk gerne zur Verfügung.

Technischer Helpdesk

An Handelstagen von 8:00 bis 18:00 Uhr.

it_helpdesk@wienerborse.at
T +43 1 531 65-170

Weitere Informationen zu technischen Schnittstellen

Die detaillierte Dokumentation zur Xetra® Market Data Interface (MDI) sowie Adressen für die Broadcast-Streams für alle Märkte auf dem Xetra® Wien-Backend steht in der Closed User Group zum Download zur Verfügung.

Zur CUG Mitglieder & 3rd parties