Auf Xetra® Classic und in Xetra® T7 werden die „Tick Sizes“, die im Annex des RTS 11 spezifiziert sind, implementiert und angewendet. Ende März/Anfang April jeden Jahres (ab 2019) wird ESMA neue Liquiditätsbänder veröffentlichen, die dann von der FWB® umgesetzt werden. Sofern eine Änderung der „Tick Size“ eines Instruments erfolgt, werden die Orders in dem betreffenden Instrument gelöscht. Hierfür wird ein neuer Orderlöschungsgrund eingeführt.

Gemäß Art. 48 (6) und Art. 49 der Regulierung 2014/65/EU, sowie gemäß Regulierung EU 2017/588 (RTS 11) gilt diese neue „Tick Size“-Regelung nur für Aktien, Aktien vertretende Zertifikate (Depositary Receipts) und Exchange Traded Funds (ETFs). Für alle anderen Instrumente wie Anleihen oder strukturierte Produkte gilt das „Tick Size“-Regime nicht. Die bestehenden „Tick Sizes“ werden auch über den 3. Januar 2018 hinaus Anwendung finden.

Die neue Tick Size Regelung betrifft nur Xetra® T7. Xetra® Classic ist nicht betroffen, da keine Aktien und ETFs darüber gehandelt werden.

Ende März/Anfang April jeden Jahres (ab 2019) wird ESMA neue Liquiditätsbänder veröffentlichen, die dann von der Wiener Börse AG umgesetzt werden. Die erste Veröffentlichung der für 2018 gültigen Liquidiätsbänder durch die ESMA wird mit Anfang Dezember 2017 erwartet. Sofern eine Änderung der „Tick Size“ eines Instrumentes erfolgt, werden die Orders in dem betreffenden Instrument gelöscht. Hierfür wird ein neuer Orderlöschungsgrund eingeführt.

MiFID II Scrabble

Downloads