Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren Schließen

Wiener Börse News

Wiener Börse: Oberbank erhöht Kapital

(Wien) Seit heute notieren rund 3,1 Millionen neue Stamm-Stückaktien („Junge Aktien“) der Oberbank AG im Segment „standard market auction“ im Amtlichen Handel der Wiener Börse. Die börsennotierte Bank hat über eine Kapitalerhöhung etwa EUR 166 Mio. Eigenkapital aufgenommen und den Streubesitz laut eigenen Angaben von 32,41 % (Stand 30.9.2016) auf 36,26 % erhöht. Das nominelle Grundkapital der Gesellschaft wurde laut Unternehmensangaben von rund EUR 96,7 Mio. auf EUR 105,9 Mio. erhöht, die Bank konnte im Zuge der Kapitalerhöhung 700 neue Aktionäre gewinnen.

Die Preisbildung in Aktien der Oberbank AG erfolgt im Segment „standard market auction“ einmal täglich in einer Mittagsauktion.

Stammdaten, Preisinformationen, Kennzahlen und weitere Details zur Aktie

Weitere Informationen

Julia Resch

Julia Resch

julia.resch@wienerborse.at
T +43 1 531 65-186

Maria Zorn

Maria Zorn

maria.zorn@wienerborse.at
T +43 1 531 65-110

Über die Wiener Börse

Die Wiener Börse ist die einzige Wertpapierbörse Österreichs und stellt modernste Infrastruktur, Marktdaten und relevante Informationen zur Verfügung. Sie bietet österreichischen Unternehmen maximale Sichtbarkeit, die größte Liquidität und die höchste Transparenz. Anlegern gewährleistet sie eine reibungslose und effiziente Durchführung der Börsengeschäfte. Die Wiener Börse betreibt den zentralen Marktdatenfeed für Zentral- und Osteuropa (CEE) und hat sich in der Berechnung von Indizes auf die Region etabliert. Sie kooperiert im Verbund mit ihrer Holding-Mutter CEESEG mit über zehn Börsen in CEE und wird für dieses einzigartige Know-how weltweit geschätzt.