Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren Schließen

Wiener Börse News

Wiener Börse festigt Position als internationaler Bond-Listingplatz

  • 2017 wird neues Rekordjahr bei Unternehmensanleihen
  • Wind Tre S.p.A. listet größte jemals in Euro begebene High-Yield Emission im Dritten Markt (MTF)
  • Über 400 Corporate Bonds von rund 200 Unternehmen in Wien handelbar

(Wien) Bereits vor Abschluss des Börsenjahres steht fest: 2017 wird ein neues Rekordjahr hinsichtlich neuer Corporate Bonds, sowohl in Bezug auf die Anzahl als auch auf das Volumen der neuen Unternehmensanleihen. Heute ist der erste Handelstag der AT&S Hybridanleihe mit einem Gesamtnominale von 175 Mio. EUR. Die Anleihe wurde erfolgreich bei institutionellen Investoren platziert. Es ist die zweite Anleihe des österreichischen Leiterplattenproduzenten an der Wiener Börse. Anfang November hat der führende italienische Mobilfunkanbieter Wind Tre S.p.A. die Wiener Börse als Listingplatz für sein neues Emissionspaket bestehend aus fix und variabel verzinsten Anleihen in EUR und USD mit einem Emissionsvolumen von über 7,3 Mrd. EUR auserkoren. Das ist die größte High-Yield Bond Transaktion einer europäischen Firma in 2017. Die Euro-Tranche ist darüber hinaus mit 5,6 Mrd. EUR die größte jemals in dieser Währung begebene High-Yield Emission. Alle genannten Anleihen richten sich mit Stückelungen von über 100.000 EUR an institutionelle Anleger.

„Ein Bond-Listing an der Wiener Börse wird von institutionellen Anlegern als Qualitätssiegel sehr geschätzt. Mit unserer hohen Servicequalität, einem effizienten Listing-Prozess und einer wettbewerbsfähigen Gebührenstruktur agieren wir auf Augenhöhe mit großen internationalen Listing-Plattformen. Das sieht man in den Rekord-Anleihen, die wir heuer für die Wiener Börse gewinnen konnten“, sagt Christoph Boschan, CEO der Wiener Börse AG. „Der weitere Ausbau unseres Anleihen-Bereichs ist ein wichtiger Teil unserer Strategie. Deshalb haben wir heuer auch unsere Mannschaft im Listing-Bereich für Anleihen aufgestockt. So können wir die hohe internationale Nachfrage verstärkt nützen und die Partner im Listing-Prozess noch besser unterstützen“, erklärt Boschan.

Die ersten Erfolge dieser Strategie zeigen sich bereits. Aktuell sind an der Wiener Börse über 400 Unternehmensanleihen von rund 200 Firmen in unterschiedlichen Marktsegmenten handelbar. Am häufigsten nutzen italienische und irische Unternehmen die Wiener Börse als Partner im Bereich Corporate Bonds. Im heurigen Jahr kamen bisher 71 Corporate Bonds mit einem Gesamtvolumen von erstmals über 12 Mrd. EUR neu an die Börse (Stand heute). Darunter finden sich 16 Corporate Bonds inländischer Emittenten (1,7 Mrd. EUR) und 55 Corporate Bonds ausländischer Emittenten (11,1 Mrd. EUR). Diese Entwicklung übertrifft die der Vorjahre bei Weitem. Im vergangenen Jahr wurden 48 Corporate Bonds mit einem Emissionsvolumen von über 7,55 Mrd. EUR an die Wiener Börse gebracht. Über 6 Mrd. EUR stammen von ausländische Emittenten.

 

Weitere Informationen

Julia Resch

Julia Resch

julia.resch@wienerborse.at
T +43 1 531 65-186

Maria Zorn

Maria Zorn

maria.zorn@wienerborse.at
T +43 1 531 65-110

Über die Wiener Börse

Die Wiener Börse ist die einzige Wertpapierbörse Österreichs und stellt modernste Infrastruktur, Marktdaten und relevante Informationen zur Verfügung. Sie bietet österreichischen börsennotierten Unternehmen maximale Sichtbarkeit, die größte Liquidität und die höchste Transparenz. Anlegern gewährleistet sie eine reibungslose und effiziente Durchführung der Börsengeschäfte. Die Wiener Börse betreibt den zentralen Marktdatenfeed für Zentral- und Osteuropa (CEE) und hat sich in der Berechnung von Indizes auf die Region etabliert. Sie kooperiert im Verbund mit ihrer Holding-Mutter CEESEG mit über zehn Börsen in CEE und wird für dieses einzigartige Know-how weltweit geschätzt.

Haftungsausschluss

Diese Pressemitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen, die auf zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung gegenwärtigen Annahmen basieren, enthalten. Wir übernehmen keinerlei Gewähr dafür, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen eintreten werden. Weiters weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass diese Pressemitteilung nicht als Grundlage für eine Investitionsentscheidung dient und weder eine Aufforderung zum Kauf noch eine Anlageempfehlung der Wiener Börse AG darstellt. Die Angaben in dieser Pressemitteilung erfolgen ohne Gewähr.

Disclaimer für den Dritten Markt (MTF)