Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren Schließen

Wiener Börse News

Einfacher Börsenzugang via direct market plus ab 21. Jänner 2019

  • Börsen-Einstieg für heimische Aktiengesellschaften mit kleinem Streubesitz wieder möglich
  • direct market plus: Ein „plus“ an Service und Aufmerksamkeit für ein „plus“ an Transparenz
  • Kandidaten profitieren von der Erfahrung des „direct network“

(Wien) Eine Änderung im Aktiengesetz öffnet heimischen Klein- und Mittelbetrieben sowie Wachstumsunternehmen kommendes Jahr das Eintrittstor zur Börse. Die Wiener Börse plant den Starttermin 21. Jänner 2019 für die neuen Marktsegmente direct market plus und direct market. Sie lösen künftig den mid market ab. Kleine und mittelgroße österreichische Unternehmen, die das Rückgrat der heimischen Wirtschaft bilden, haben damit wieder einen einfachen und kostengünstigen Zugang zur Börse.

„Das neue Angebot richtet sich an Aktiengesellschaften ab einer Aktionärsanzahl im niedrigen zweistelligen Bereich. Der Bedarf ist da, das zeigen konkreten Absichtserklärungen von Unternehmen. Die einen wollen auch Handel, manche nur ein reines Listing. Das bringt Ordnung, Sichtbarkeit und eine Perspektive auf leichtere Kapitalbeschaffung für die Unternehmen. Je nach Strategie, kann dann die Entwicklung in weitere Segmente folgen,“ erklärt Christoph Boschan, CEO der Wiener Börse und ihrer Holding.

Der direct market bildet mit geringen Anforderungen die Basis. Im direct market plus müssen Unternehmen eine Mindestbestandsdauer von einem Jahr aufweisen, Jahresabschluss und Halbjahres-Zwischenberichte veröffentlichen, eine Unternehmenskalender führen und sich von einem Capital Market Coach begleiten lassen. Dafür winkt den Unternehmen beim Listing ein Plus an Service und Aufmerksamkeit.

Um die Unternehmen optimal auf das Börsenleben vorzubereiten, leistet die Wiener Börse mit dem direct network auch einen Beitrag zur Belebung des zugehörigen Ökosystems. Die Kernidee des direct network bilden der Wissenstransfer und die Etablierung persönlicher Kontakte zu Beratern und Investoren. Alle Partner des Netzwerks weisen einen Track Record zu durchgeführten IPOs auf oder haben Erfahrung im Bereich der vorbörslichen Unternehmensfinanzierung.

Infografik: Neue Marktsegmentierung ab 21. Jänner 2019 (JPG-File 150 KB)
Mehr zum direct network
Fotogalerie vom direct network event
Details zum direct market plus

 

Weitere Informationen

Julia Resch

Julia Resch

julia.resch@wienerborse.at
T +43 1 531 65-186

Maria Zorn

Maria Zorn

maria.zorn@wienerborse.at
T +43 1 531 65-110

Über die Wiener Börse

Die Wiener Börse ist die einzige Wertpapierbörse Österreichs und stellt modernste Infrastruktur, Marktdaten und relevante Informationen zur Verfügung. Sie bietet österreichischen börsenotierten Unternehmen maximale Sichtbarkeit, die größte Liquidität und die höchste Transparenz. Anlegern gewährleistet sie eine reibungslose und effiziente Durchführung der Börsengeschäfte. Die Wiener Börse betreibt den zentralen Marktdatenfeed für Zentral- und Osteuropa (CEE) und hat sich in der Berechnung von Indizes auf die Region etabliert. Sie kooperiert im Verbund mit ihrer Holding-Mutter CEESEG mit über zehn Börsen in CEE und wird für dieses einzigartige Know-how weltweit geschätzt.

Haftungsausschluss

Diese Pressemitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen, die auf zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung gegenwärtigen Annahmen basieren, enthalten. Wir übernehmen keinerlei Gewähr dafür, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen eintreten werden. Weiters weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass diese Pressemitteilung nicht als Grundlage für eine Investitionsentscheidung dient und weder eine Aufforderung zum Kauf noch eine Anlageempfehlung der Wiener Börse AG darstellt. Die Angaben in dieser Pressemitteilung erfolgen ohne Gewähr.