APA News

Wiener Börse startet tiefer - ATX minus 0,98 Prozent

14.08.2020, 09:25:00

Mehrheitlich negatives Umfeld - Semperit nach Zahlen leicht höher

Der Wiener Aktienmarkt hat den Handel am Freitag mit schwächerer Tendenz aufgenommen. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2.246,48 Zählern um 22,26 Punkte oder 0,98 Prozent unter dem Donnerstag-Schluss (2.268,74).

Nach uneinheitlichen Vorgaben der Übersee-Börsen zeigte sich auch das europäische Umfeld überwiegend im Minus. Marktbeobachter berichteten von vorsichtiger agierenden Investoren vor dem Wochenende.

Unter den heimischen Indexschwergewichten büßten Erste Group im Frühhandel 1,5 Prozent ein und voestalpine gaben um 1,3 Prozent nach. Andritz und Raiffeisen tendierten jeweils um 1,2 Prozent tiefer.

Aktien von Semperit zeigten sich nach Zahlenvorlage um 0,11 Prozent höher. Der Kautschukverarbeiter hat im ersten Halbjahr von einer coronabedingten hohen Nachfrage nach medizinischen Schutzhandschuhen profitiert und das Ergebnis deutlich gesteigert.

Auch Rosenbauer hat vor Sitzungsbeginn Ergebnisse vorlegt. Die Coronakrise hat den Feuerwehrausrüster bisher 9 Mio. Euro gekostet. Der Halbjahresgewinn fiel dennoch höher aus als im ersten Halbjahr 2019. Die Aktien wurden bis dato noch nicht gehandelt.

(Schluss) ger/dkm

 ISIN  AT0000999982


Preisinformation

Austrian Traded Index in EUR

Weitere News

Zur News-Übersicht


Disclaimer

Die Wiener Börse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der Daten.
© 2019 Wiener Börse AG
Quelle: APA, Meldungen der letzten 4 Wochen