APA News

Devisen Wien (Früh) - Euro im frühen Handel wenig bewegt

14.08.2020, 08:57:00

Aktuell bei 1,1813 Dollar - Impulsarmer Handelsbeginn

Der Euro hat sich am Freitag im Frühhandel gegen den US-Dollar nur wenig verändert gezeigt. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde in der Früh bei 1,1813 Dollar gehandelt und damit leicht höher als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,1833 Dollar festgesetzt. In New York notierte der Euro am Donnerstag gegen 21 Uhr bei 1,1799 Dollar.

Marktbeobachter berichteten von einem impulsarmen Handelsauftakt. Im Tagesverlauf stehen allerdings wichtige Konjunkturdaten auf dem Programm, die für mehr Bewegung sorgten sollten. So werden für die Eurozone Daten zur Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal erwartet, die das Ausmaß des Rückschlags durch die Coronakrise deutlich machen.

Am Nachmittag könnten dann die anstehenden Daten zur Umsatzentwicklung im amerikanischen Einzelhandel, zur US-Industrieproduktion und zur Konsumlaune der Amerikaner für Impulse am Devisenmarkt sorgen. Der US-Datenreigen sollte heute robustausfallen und könnte nach Einschätzung der Helaba-Experten für den Euro einen leichten Gegenwind darstellen.

(Schluss) ger

 ISIN  EU0009652759  EU0009652759


Preisinformation

EURO / US-DOLLAR (EUR/USD)

Weitere News

Zur News-Übersicht


Disclaimer

Die Wiener Börse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der Daten.
© 2019 Wiener Börse AG
Quelle: APA, Meldungen der letzten 4 Wochen