APA News

Devisen Wien (9.00) - Euro tendiert im frühen Handel knapp behauptet

09.04.2020, 09:02:00

Euro bei 1,0847 Dollar - Verhandlungen zum EU-Hilfspaket im Fokus

Der Kurs des Euro hat am Donnerstag im Frühhandel knapp behauptet tendiert. Kurz vor 9.00 Uhr wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0847 US-Dollar gehandelt, nachdem sie in der vergangenen Nacht bei 1,0854 Dollar notiert hatte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,0871 Dollar festgesetzt.

Die einzige Unterstützung die der Euro erhält kommt aktuell aus der politischen Sphäre, schreiben die Helaba-Analysten in ihrem Tagesausblick Devisen. Hierbei handelt es sich um Spekulationen auf ein großes EU-weites oder zumindest für die Euroländer gemeinsam geschnürtes Hilfspaket wegen der Corona-Krise, hieß es. Zahlen von bis zu 1,5 Bio. Euro stehen im Raum.

Ob diese Erwartungen übertroffen oder zumindest erfüllt werden, sei angesichts der Skepsis in Deutschland, den Niederlanden und anderen nördlichen Staaten fraglich, formulierten die Experten. Würden die Verhandlungen scheitern, könnte der Euro auch auf neue Tiefststände gedrückt werden. Als Handelsbandbreite für den Euro-Kurs sehen die Analysten am Berichtstag 1,0700 bis 1,0968 Dollar.

(Schluss) ste/sto

 ISIN  EU0009652759  EU0009652759


Preisinformation

EURO / US-DOLLAR (EUR/USD)

Weitere News

Zur News-Übersicht


Disclaimer

Die Wiener Börse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der Daten.
© 2019 Wiener Börse AG
Quelle: APA, Meldungen der letzten 4 Wochen