APA News

Rohstoffe (11.00) - Brent-Ölpreis mit Verlusten

03.02.2020, 11:13:00

Goldpreis ebenfalls tiefer - Ölnachfrage in China dürfte stark nachgelassen haben

Der Brent-Ölpreis hat sich am Montagvormittag rückläufig gezeigt. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte Brent notierte gegen 11.00 Uhr in London bei 56,23 Dollar je Barrel (159 Liter). Am Freitag hatte der Brent-Future zuletzt bei 58,16 Dollar notiert.

Die Märkte bleiben auch in der neuen Woche im Zeichen des Coronavirus. In China sperrten die Festlandbörsen zum ersten Mal seit den Neujahrsfeierlichkeiten wieder auf und verzeichneten teilweise starke Abschläge. Die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete mit Bezug auf informierte Personen, dass die chinesische Erdölnachfrage infolge des teilweisen wirtschaftlichen Stillstands wegen des Virus stark gefallen sei. Die Rede ist von einem Nachfragerückgang um etwa zwanzig Prozent. Für den Ölmarkt wäre ein solcher Einbruch außergewöhnlich. Er würde auch Folgen für das Ölkartell OPEC haben, das sich seit Jahresbeginn ohnehin mit fallenden Ölpreisen konfrontiert sieht.

Der Preis für OPEC-Öl ist am Freitag auf 58,94 Dollar pro Barrel etwas gestiegen. Am Donnerstag hatte das Barrel nach Angaben des OPEC-Sekretariats in Wien noch 58,80 Dollar gekostet. Der OPEC-Preis setzt sich aus einem Korb von zwölf Sorten zusammen.

Der Goldpreis tendierte mit Verlusten. Im Londoner Goldhandel wurde heute gegen 11.00 Uhr die Feinunze (31,10 Gramm) bei 1.577,71 Dollar (nach 1.589,35 Dollar am Freitag) gehandelt.

(Schluss) rai/dkm


Weitere News

Zur News-Übersicht


Disclaimer

Die Wiener Börse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der Daten.
© 2019 Wiener Börse AG
Quelle: APA, Meldungen der letzten 4 Wochen