Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren Schließen

APA News

Wiener Börse (Eröffnung) - ATX am Vormittag klar im Minus

03.02.2020, 10:10:00

Wiener Aktienmarkt trotz positivem europäischem Umfeld schwächer - Arbeitslosigkeit im Jänner weiter gesunken

Die Wiener Börse hat sich am Montag im Frühhandel mit Verlusten präsentiert. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 3.054,98 Punkten nach 3.074,31 Einheiten am Freitag errechnet, das ist ein Minus von 19,33 Punkten bzw. 0,63 Prozent.

Während der heimische Leitindex schwächer tendierte, zeigte sich das europäische Marktumfeld befestigt. Die schwachen Vorgaben aus Asien wirkten sich damit nicht entscheidend aus. Bei den Konjunkturdaten fiel der Einkaufsmanagerindex in Spanien im Jänner etwas unter den Erwartungen aus. In Italien entwickelte er sich hingegen deutlich besser als von Analysten prognostiziert. Noch ausständig sind die Zahlen aus Frankreich, Deutschland und dem gesamten Euroraum.

Unterdessen wurde bekannt, dass die Arbeitslosigkeit in Österreich auch im Jänner weiter gesunken ist. Die Zahl der Arbeitslosen und Schulungsteilnehmer sank im Vorjahresvergleich um 2,9 Prozent oder 12.684 auf 420.701 Personen.

In Wien lagen am Vormittag noch keine kursbewegenden Unternehmensnachrichten vor. Im ATX starteten die Aktien der Post (minus 1,75 Prozent), des Cateringunternehmens Do&Co (minus 1,89 Prozent) und des Öl- und Gaskonzerns OMV (minus 2,60 Prozent) am schwächsten, wobei bereits besonders viele Titel der Post und von OMV gehandelt wurden.

Unter den Schwergewichten ging es hingegen für die Papiere der voestalpine merklich aufwärts. Der Kurs des Linzer Stahl- und Technologiekonzerns stieg um 1,05 Prozent auf 22,15 und konnte damit die Abschläge vom Freitag mehr als wettmachen. Vor dem Wochenende hatten die Analysten der Erste Group ihr Kursziel für die voestalpine-Titel von 28,00 auf 23,50 Euro gesenkt und ihre "Hold"-Empfehlung bestätigt.

Der ATX Prime notierte bei 1.547,69 Zählern und damit um 0,56 Prozent oder 8,65 Punkte tiefer. Im prime market zeigten sich zehn Titel mit höheren Kursen, 21 mit tieferen und sechs unverändert. In einer Aktie kam es bisher zu keiner Kursbildung. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 448.118 (Vortag: 254.290) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 10,483 (6,81) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.

(Schluss) rai/szk

 ISIN  AT0000999982


Preisinformation

Austrian Traded Index in EUR

Weitere News

Zur News-Übersicht


Disclaimer

Die Wiener Börse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der Daten.
© 2019 Wiener Börse AG
Quelle: APA, Meldungen der letzten 4 Wochen