Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren Schließen

APA News

OMV will Flüssigerdgas-Aktivitäten mit SNAM als Partner ausbauen

24.09.2019, 11:15:00

Seele: LNG-Nachfrage im Mobilitätsbereich wird wachsen - Bau einer Verlüssigungsanlage, LNG-Lieferungen und Entwicklung eines LNG-Marktes werden ausgelotet

Der Öl- und Gaskonzern OMV will seine Aktivitäten bei Flüssigerdgas (LNG) ausweiten. Gemeinsam mit Europas führendem Gasnetzbetreiber SNAM und dem Gas-Fernleitungsnetzbetreiber Trans Austria Gasleitung (TAG), der zu 84,47 Prozent SNAM gehört, sollen Möglichkeiten einer nachhaltigen LNG-Mobilität in Österreich ermittelt werden.

"Wir glauben, dass die LNG-Nachfrage im Mobilitätsbereich wachsen wird", erklärte OMV-Chef Rainer Seele am Dienstag zu der diesbezüglichen Vereinbarung, die er mit SNAM-Generaldirektor Marco Alvera und den TAG-Geschäftsführern Daniele Gamba und Rudolf Starzer unterzeichnet hat. Studien würden zeigen, dass die Zahl der LNG-Lkw in Europa bis 2030 auf 280.000 steigen wird, so Seele in einer Aussendung. Weniger CO2- und Feinstaubemissionen sowie weniger Lärm würden einen umweltfreundlichen Gütertransport ermöglichen.

SNAM-Chef Alvera betonte, sein Unternehmen investiere weiterhin in die Stärkung des Flüssiggas-Netzwerks für Pkw und Lkw. Gas sei die unmittelbarste Lösung zur Reduzierung von Feinstaub und CO2-Emissionen vom Leicht- und Schwertransport und habe ebenso großes Potenzial im Schiff- und Bahnverkehr. Dank Biomethan und Bio-LNG werde es schrittweise erneuerbar und bereite den Weg zur weiteren Dekarbonisierung im Verkehr.

Ausgelotet werden soll laut Absichtserklärung etwa der Bau einer "Small scale"-LNG-Verflüssigungsanlage, ferner die Rahmenbedingungen für eine spätere LNG-Liefervereinbarung und die Entwicklung eines LNG-Marktes, heißt es.

Die TAG gehört zu 15,53 Prozent der Gas Connect Austria (GCA), diese wiederum zu 51 Prozent der OMV. Die andere knappe Hälfte der Gas Connect Austria (49 Prozent) hält die AS Gasinfrastruktur GmbH., in der sowohl der deutsche Allianz-Konzern als auch die SNAM vertreten sind.

(Schluss) sp/itz

 ISIN  AT0000743059  IT0003153415
 WEB   http://www.omv.com
       http://www.snam.it/it/index.html


Preisinformation

OMV AG
SNAM SPA

Weitere News

Zur News-Übersicht


Disclaimer

Die Wiener Börse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der Daten.
© 2019 Wiener Börse AG
Quelle: APA, Meldungen der letzten 4 Wochen