Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren Schließen

APA News

ROUNDUP: Trump will noch an diesem Freitag auf China-Zölle reagieren

23.08.2019, 18:14:00

US-Präsident Donald Trump will noch an diesem Freitag auf die kurz zuvor von China angekündigten Vergeltungszölle antworten. "Ich werde an diesem Nachmittag auf die China-Zölle reagieren", schrieb Trump auf dem Kurznachrichtendienst Twitter am Freitag. "Das ist eine große Chance für die USA." Die USA hätten in den vergangenen Jahren Billionen Dollar an China verloren.

"Wir brauchen China nicht", schreibt Trump. Die USA wären besser ohne China dran. Er weiße die "großartigen US-Unternehmen" dazu an, sich nach Alternativen zu China umzusehen. Dies beinhalte auch die Rückkehr von Unternehmen in die USA. Der US-Aktienmarkt gab nach Aussagen von Trump deutlich nach. Der US-Dollar geriet zu allen wichtigen Währungen unter Druck. US-Staatsanleihen legten deutlich zu.

US-Transportunternehmen müssten zudem alle Lieferungen von Fentanyl unterlassen, schrieb Trump. In den USA wird das starke Schmerzmittel oft als Droge missbraucht und ist verantwortlich für Tausende Tote. Die Volksrepublik gilt als größer Produzent von Fentanyl weltweit. "Fentanyl tötet 100 000 Amerikaner im Jahr", twitterte Trump. Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping habe das Versprechen nicht eingelöst, das Problem zu lösen.

China hatte zuvor im Handelsstreit mit den USA zuvor neue Vergeltungszölle angekündigt. Die Führung in Peking wolle zusätzliche Zölle in Höhe von fünf bis zehn Prozent auf Waren mit einem Volumen von 75 Milliarden US-Dollar erheben, teilte das chinesische Handelsministerium mit. Die Zölle sollen in zwei Schritten am 1. September und 15. Dezember angehoben werden./jsl/zb

AXC0230 2019-08-23/18:14


Weitere News

Zur News-Übersicht


Disclaimer

Die Wiener Börse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der Daten.
© 2019 Wiener Börse AG
Quelle: APA, Meldungen der letzten 4 Wochen