Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren Schließen

APA News

Kapsch TrafficCom: Weniger Gewinn in Q1, aber Ausblick bestätigt

20.07.2019, 10:19:00

Betriebsergebnis wird im ersten Quartal voraussichtlich von 7,1 Mio. auf 4,6 Mio. Euro sinken

Der börsennotierte österreichische Mautsystemanbieter Kapsch TrafficCom hat seinen bereits veröffentlichten Ausblick für das Wirtschaftsjahr 2019/20 bestätigt: Umsatz und EBIT sollen um jeweils mindestens 5 Prozent steigen, teilte das Unternehmen am Samstag mit. Allerdings wird der Betriebsgewinn im ersten Quartal deutlich geringer ausfallen als im Vorjahr.

Wie bereits angekündigt, werde im laufenden Geschäftsjahr das zweite Halbjahr stärker ausfallen als das erste. Allerdings werde diese Saisonalität im ersten Quartal stärker ausfallen als erwartet - das Betriebsergebnis (EBIT) werde von 7,1 Mio. Euro im Vorjahr auf 4,6 Mio. Euro in Startquartal dieses Jahres zurückgehen.

"Ein weiterer negativer Effekt könnte aus der Konsolidierung der noch nicht final verfügbaren Ergebnisse des Deutschlandgeschäfts resultieren", heißt es in der heutigen Mitteilung. Hingegen werde der Umsatz des ersten Quartals 2019/20 im Jahresvergleich von 158,2 Mio. auf 186 Mio. Euro ansteigen.

Die finalen Ergebnisse für das erste Quartal 2019/20 werden am 20. August 2019 veröffentlicht.

(Schluss) ivn/bei

 ISIN  AT000KAPSCH9
 WEB   http://www.kapsch.net


Preisinformation

KAPSCH TRAFFICCOM AG

Weitere News

Zur News-Übersicht


Disclaimer

Die Wiener Börse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der Daten.
© 2019 Wiener Börse AG
Quelle: APA, Meldungen der letzten 4 Wochen