Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren Schließen

APA News

Wiener Aktienmarkt vorbörslich mit negativer Tendenz erwartet

12.06.2019, 08:50:00

Tonverschärfung im Handelsstreit belastet wieder

Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Mittwoch mit leichterer Tendenz. Zu Handelsbeginn dürfte der ATX nach Händlerschätzungen rund 15 Punkte unter dem Schluss-Stand vom Dienstag (2.971,00) liegen. Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 2.936,00 und 2.975,00 Einheiten. Der APA-Konsensus, die ATX-Prognose wichtiger Banken, geht von einem ATX-Schluss bei 2.956,00 Punkten aus.

Zur Wochenmitte lastete abermals der Handelskonflikt zwischen den USA und China auf der Stimmung an den europäischen Börsen. US-Präsident Donald Trump verschärfte im Hinblick auf die Verhandlungen mit China erneut den Ton: "Wir hatten einen Deal und wenn sie nicht wieder zurückkommen zu diesem Deal, dann habe ich kein Interesse." China brauche ein Abkommen. "Ich bin es, der einen Deal aufhält", betonte Trump.

In Wien gestaltete sich die Meldungslage zu heimischen Unternehmen in der Früh sehr dünn. Die Berichtsaison ist weitgehend abgeschlossen und auch sonst stehen keine Termine am Börsenkalender, die für Impulse sorgen könnten. Auch vonseiten der Konjunkturdaten werden keine relevanten Veröffentlichungen in Europa erwartet. Am Nachmittag stehen in den USA allerdings die viel beachteten Verbraucherpreise an.

In einem starken Umfeld hatten sich am Vortag im ATX die Aktien des Ölfeldausrüsters Schoeller-Bleckmann (SBO) mit einem satten Plus von 3,99 Prozent auf 73,00 Euro an die Indexspitze gesetzt. Ebenfalls sehr fest hatten die Titel der Raiffeisen Bank International (RBI) mit einem Kurszuwachs von 3,51 Prozent auf 21,24 Euro tendiert und die Papiere der voestalpine hatten mit einem Plus von 2,87 Prozent auf 24,72 Euro geschlossen.

Am Dienstag hatte der ATX um 1,23 Prozent höher bei 2.971,00 Punkten geschlossen.

Die größten Kursgewinner im prime market am Dienstag:

Palfinger                     +5,58% 27,45 Euro
Schoeller-Bleckmann           +3,99% 73,00 Euro
Raiffeisen Bank International +3,51% 21,24 Euro

Die größten Kursverlierer im prime market am Dienstag:

AMAG           -1,90% 31,00 Euro
Valneva        -1,59% 3,42 Euro 
Flughafen Wien -1,01% 39,10 Euro

(Schluss) rai/jum

 ISIN  AT0000999982


Preisinformation

Austrian Traded Index in EUR

Weitere News

Zur News-Übersicht


Disclaimer

Die Wiener Börse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der Daten.
© 2019 Wiener Börse AG
Quelle: APA, Meldungen der letzten 4 Wochen