Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren Schließen

APA News

IRW-News: American Manganese Inc. : American Manganese wird Mitglied des US Critical Materials Institute

26.03.2019, 14:20:00

IRW-PRESS: American Manganese Inc. : American Manganese wird Mitglied des US Critical Materials Institute

American Manganese wird Mitglied des US Critical Materials Institute

Das Mandat des CMI, eines Energieinnovationszentrums des US-Energieministeriums, beinhaltet das Recycling kritischer Materialien

26. März 2019 - Surrey, BC, American Manganese Inc. (AMY) (TSX.V: AMY | OTC US: AMYZF| FWB: 2AM) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen als Industriemitglied des Critical Materials Institute (das CMI), eines der Innovationszentren des US-Energieministeriums (U.S. Department of Energy/DOE), angenommen wurde. AMY wird sich an den Bemühungen des CMI zur Förderung des Recyclings von kritischen Materialien beteiligen (siehe Website des CMI: https://cmi.ameslab.gov/).

Wir freuen uns, Mitglied des CMI zu werden, sagt CEO Larry Reaugh. Dies ist ein weiterer Indikator der Fortschritte, die wir mit unserem Recyclingverfahren erzielt haben, und wir freuen uns darauf, mit den nationalen Laboren, Universitäten und anderen Industriemitgliedern des CMI in Bereichen zusammenzuarbeiten, die von gemeinsamem Interesse sind.

Das CMI freut sich, American Manganese Inc. als Mitglied des CMI-Teams willkommen zu heißen, meint Chris Haase, Director des CMI. Das technische Know-how von AMY ist eine wichtige Ergänzung des Netzwerks des CMI, in dessen Rahmen wir gemeinsam an Innovationen zusammenarbeiten, die die Rückgewinnung von kritischen Materialien in den US-Lieferketten fördern.

Das CMI wurde 2013 mit der Finanzierung des US-Energieministeriums (http://energy.gov/) als ein DOE Energy Innovation Hub (zu Deutsch: Energieinnovationszentrum des DOE) eingerichtet. Unter Leitung des Ames Laboratory des DOE und mit Unterstützung des Office of Energy Efficiency des DOE und des Advanced Manufacturing Office von Renewable Energy sucht das CMI nach Möglichkeiten, Technologien zu entwickeln, die durch eine Diversifizierung der Quellen, eine Substitution von Materialien sowie ein besseres Recycling und eine bessere Rückgewinnung mehr Sicherheit in den US-Lieferketten schaffen sollen. Die Bedeutung von kritischen Materialien, insbesondere Batteriematerialien, wurde in der jüngsten Anhörung des U.S. Senate Committee on Energy and Natural Resources (zu Deutsch: Ausschuss für Energie und Rohstoffe des US-Senats) angesprochen, auf der Simon Moore, Managing Director von Benchmark Minerals, erklärte:

diejenigen, die diese [Batteriematerial-] Lieferketten kontrollieren, werden die industrielle Macht über die Automobil- und Energiesektoren des 21. Jahrhunderts haben. Und die Frage, die ich für diesen Ausschuss habe, ist, welche Rolle die USA bei dieser globalen Energiespeicherrevolution einnehmen möchten? (Anhörung von Benchmark Minerals: https://www.benchmarkminerals.com/benchmarks-minerals-simon-moores-w arns-senate-us-a-bystander-in-battery-raw-materials/)

Dan McGroarty, ein Mitglied des Advisory Board von American Manganese, äußerte sich in ähnlicher Weise in der Pressemeldung des Unternehmens vom Mai 2018 bezüglich der offiziellen Liste der kritischen Minerale der US-Regierung (https://americanmanganeseinc.com/american-manganeses-battery-materi als-recovery-targets-include-3-metals-minerals-included-on-the-u-s-g overnments-newly-published-critical-minerals-list/).

Über American Manganese Inc.

American Manganese Inc. ist ein auf kritische Metalle spezialisiertes Unternehmen, das ein Patent für sein Verfahren zur Gewinnung von Metallen aus Lithiumionenbatterien, wie z. B. Kobalt, Lithium, Nickel, Mangan und Aluminium, erhalten hat. Dank einer neuartigen Kombination aus Reagenzien und Betriebsanlagen ist AMY in der Lage, Kathodenmetalle zu 100 % mit einem Reinheitsgrad in Batteriequalität zu extrahieren. American Manganese Inc. hat die Absicht, seine patentierte Technologie und sein patentrechtlich geschütztes Know-how dahingehend zu nutzen, um sich als Branchenführer für das Recycling von Lithiumionen-Altakkus aus Elektrofahrzeugen zu etablieren (Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Geschäftsplan des Unternehmens vom 14. Dezember 2018).

Für das Management

AMERICAN MANGANESE INC.

Larry W. Reaugh

President & Chief Executive Officer

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Larry W. Reaugh,

President & Chief Executive Officer

Tel: 778 574 4444

E-Mail: lreaugh@amymn.com

www.americanmanganeseinc.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, bei denen es sich um Aussagen über die Zukunft auf Basis aktueller Erwartungen und Annahmen handelt. Zu diesem Zweck können Aussagen, die sich auf historische Tatsachen beziehen, als zukunftsgerichtete Aussagen gewertet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind typischerweise mit Risiken und Unsicherheiten behaftet und es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als genau oder korrekt herausstellen. Anleger sollten sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=46283

Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=46283&tr=1

<p><b>NEWSLETTER REGISTRIERUNG: </b></p>

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA02735 A1057

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

 ISIN  CA02735A1057

AXC0217 2019-03-26/14:20


Weitere News

Zur News-Übersicht


Disclaimer

Die Wiener Börse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der Daten.
© 2019 Wiener Börse AG
Quelle: APA, Meldungen der letzten 4 Wochen