Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren Schließen

APA News

Wiener Börse (Eröffnung) - ATX am Vormittag etwas höher

11.01.2019, 10:03:00

Impulsarmer Handel - US-Inflationsdaten am Nachmittag

Die Wiener Börse hat sich am Freitag im Frühhandel etwas höher präsentiert. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 2.936,31 Punkten nach 2.922,10 Einheiten am Donnerstag errechnet, das ist ein Plus von 14,21 Punkten bzw. 0,49 Prozent.

Das europäische Börsenumfeld verzeichnete ebenfalls leichte Kurszuwächse. International fehlten derzeit die Impulse, sagte ein Marktbeobachter. Die Handelsgespräche zwischen den USA und China zu Wochenbeginn in Peking hatten noch keine konkreten Ergebnisse gebracht. Einem Bericht des "Wall Street Journal" zufolge werden die Verhandlungen Ende Jänner in Washington fortgesetzt.

Am Nachmittag stehen unterdessen US-Inflationsdaten am Programm. Sie dürften vor allem aufgrund der jüngsten Debatte um die US-Geldpolitik besondere Beachtung finden. Am Vortag hatte Notenbankchef Jerome Powell gesagt, die Fed sei nicht auf die für dieses Jahr geplanten zwei Zinserhöhungen festgelegt. Manche Marktteilnehmer hatten in den vergangenen Wochen darauf spekuliert, dass die Notenbank in diesem Jahr die Zinsen sogar senken könnte.

Auf Unternehmensseite blieb es in Wien bisher ruhig. Bei den Einzelwerten setzten sich die Aktien von AT&S (plus 1,73 Prozent auf 15,32 Euro) und Verbund (plus 1,70 Prozent auf 41,84 Euro) an die ATX-Spitze. Klar nach oben ging es außerdem für Vienna Insurance (plus 1,15 Prozent auf 21,14 Euro) und Lenzing (plus 0,81 Prozent auf 86,65 Euro).

Verlierer gab es im Leitindex am Vormittag nur drei. Am deutlichsten gaben dabei die Anteilsscheine von Do&Co nach, die 0,72 Prozent auf 82,30 Euro einbüßten. Geringfügige Abschläge mussten die Post (minus 0,12 Prozent auf 32,14 Euro) und die voestalpine (minus 0,04 Prozent auf 27,85 Euro) hinnehmen.

Der ATX Prime notierte bei 1.484,67 Zählern und damit um 0,44 Prozent oder 6,55 Punkte höher. Im prime market zeigten sich 27 Titel mit höheren Kursen, neun mit tieferen und keiner unverändert. In einer Aktie kam es bisher zu keiner Kursbildung. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 282.949 (Vortag: 379.212) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 7,87 (10,75) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.

(Schluss) dkm/kat

 ISIN  AT0000999982


Preisinformation

Austrian Traded Index in EUR

Weitere News

Zur News-Übersicht


Disclaimer

Die Wiener Börse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der Daten.
© 2019 Wiener Börse AG
Quelle: APA, Meldungen der letzten 4 Wochen