Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren Schließen

APA News

Aktien New York Ausblick: Anleger werden nach starker Erholung vorsichtiger

09.11.2018, 14:41:00

Der Wall Street droht vor dem Wochenende die Luft endgültig auszugehen. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial <US2605661048> am Freitag rund eine Stunde vor dem Handelsstart 0,36 Prozent niedriger auf 26 097 Zähler. Schon am Vortag hatte der Dow nach anfänglichen Gewinnen nahezu unverändert geschlossen. Die anderen großen Indizes hatten sogar nachgegeben.

Die US-Notenbank Fed hatte am Vorabend an ihrem geldpolitischen Kurs festgehalten und weitere graduelle Zinserhöhungen in Aussicht gestellt. "Die Sorge ist unverändert, dass die Fed die Zinsen weiter erhöht", sagte Analyst David Madden vom Broker CMC Markets. Das habe auch schon an den europäischen Börsen auf die Stimmung gedrückt.

Allerdings steht mit der vorbörslichen Indikation für den Dow immer noch ein Wochenplus von gut 3 Prozent zu Buche. Vom jüngsten Tief von Ende Oktober hat sich der US-Leitindex sogar schon wieder um mehr als 8 Prozent erholt.

Kurz nach der Startglocke können Anleger einen Blick auf den Zustand der US-Wirtschaft werfen. Dann wird das Verbrauchervertrauen der Uni Michigan im November veröffentlicht. "Der robuste Arbeitsmarkt und die Erholung der Aktienkurse in den letzten Tagen sollten die grundsätzlich gute Laune der Verbraucher aufrechterhalten", sagte Volkswirt Ralf Umlauf von der Helaba. Der private Konsum ist die bei weitem wichtigste Stütze der US-Wirtschaft.

Mit Blick auf die Einzelwerte ragten Papiere von Walt Disney <US2546871060> im vorbörslichen Handel heraus. Nach starken Quartalszahlen legten sie um 1,6 Prozent zu. Der Unterhaltungskonzern verdiente im vierten Geschäftsquartal mehr als Analysten erwartet hatten. Vor allem dank der Filmsparte habe das Unternehmen einen "unglaublich guten" Abschluss des Geschäftsjahres hingelegt, sagte Analyst Ingo Wermann von der DZ Bank.

Papiere von Cree stiegen vorbörslich um 5 Prozent nach eine Kaufempfehlung der Investmentbank Goldman Sachs. Mit der Aktie könnten Anleger eine Wette auf den Markt für Siliziumkarbid setzen, sagte Analyst Brian Lee. Dieses ist ein Grundstoff für Leuchtdioden./bek/mis

 ISIN  US2605661048  US6311011026  US78378X1072

AXC0181 2018-11-09/14:41


Weitere News

Zur News-Übersicht


Disclaimer

Die Wiener Börse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der Daten.
© 2018 Wiener Börse AG
Quelle: APA, Meldungen der letzten 4 Wochen