APA News

Devisen Wien (Früh) - Euro im frühen Handel moderat höher

02/24/2021, 08:40:00

Gemeinschaftswährung aktuell bei 1,2155 Dollar

Der Euro hat sich am Mittwoch im Frühhandel moderat höher gegenüber dem US-Dollar gezeigt. Gegen 8.30 Uhr kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,2155 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,2143 Dollar festgesetzt. In New York notierte der Euro am Dienstag gegen 21 Uhr bei 1,2145 Dollar.

Im Frühhandel standen Wirtschaftszahlen aus der führenden europäischen Volkswirtschaft Deutschland im Fokus. Die deutsche Wirtschaft ist Ende 2020 stärker gewachsen als erwartet. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg von Oktober bis Dezember um 0,3 Prozent zum Vorquartal. Experten waren nur von einem Mini-Wachstum von 0,1 Prozent ausgegangen. Steigende Exporte und der anhaltende Bauboom machten am Jahresende die Rückgänge bei Konsum und Investitionen mehr als wett.

Jenseits des Atlantiks standen gestern die Äußerungen des Fed-Chefs Jerome Powell im Fokus, schreiben die Helaba-Analysten in ihrem Tageskommentar. Wie von den Experten erwartet gab es keine Signale für eine baldige Abkehr von der lockeren Geldpolitik. Vielmehr wurde die Arbeitsmarktlage priorisiert und die Fiskalpolitik in die Verantwortung genommen, hieß es weiter. Am Berichtstag stehen in den USA keine wichtigen Konjunkturnachrichten auf der Agenda.

(Schluss) ste/sto

 ISIN  EU0009652759  EU0009652759


Preisinformation

Currency Dealings European Union / United States Spot / Cross EUR / USD

Weitere News

Zur News-Übersicht


Disclaimer

Die Wiener Börse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der Daten.
© 2021 Wiener Börse AG
Quelle: APA, Meldungen der letzten 4 Wochen