APA News

Wiener Börse (Schluss) 1 - ATX schließt um 0,20 Prozent tiefer

01/08/2021, 17:44:00

Wechselhafter Verlauf - Kursverluste bei Banken drücken ATX ins Minus

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Freitag im negativen Terrain beendet. Der heimische Leitindex schloss nach einem wechselhaften Verlauf schließlich um 0,20 Prozent tiefer auf 2.941,75 Punkten. Auch der breiter gefasste ATX Prime gab um 0,12 Prozent auf 1.492,69 Zähler nach. Vor allem Abschläge bei den schwer gewichteten Banken hielten den ATX letztlich im Minus.

Erste Group wechselten mehrmals die Vorzeichen und gingen schließlich um 0,08 Prozent tiefer aus dem Handel. Stärkere Abschläge mussten BAWAG mit minus 1,57 Prozent hinnehmen und Raiffeisen Bank International, die um 1,17 Prozent nachgaben. Auch OMV schlossen um 0,54 Prozent leichter auf 36,80 Euro. Die Credit Suisse hatte das Kursziel für die Titel von 40 auf 47 Euro angehoben und die Einstufung "Outperform" bestätigt.

Aufwärts ging es für Porr, die den Handel mit einem Plus von 4,38 Prozent an der Spitze der Kursgewinner beendeten. Palfinger-Anleger dürfen sich über einen Aufschlag von 3,37 Prozent freuen und auch Verbund-Papiere verteuerten sich um 2,96 Prozent.

(Forts.) kat/dkm

 ISIN  AT0000999982


Preisinformation

Austrian Traded Index in EUR

Weitere News

Zur News-Übersicht


Disclaimer

Die Wiener Börse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der Daten.
© 2021 Wiener Börse AG
Quelle: APA, Meldungen der letzten 4 Wochen