Letzter PreisDiff. % Diff. abs.ISINDatum, ZeitMPQ
34,4000+1,03 %+0,3500AT000096998529.11.2022, 17:35:14D

Quelle: APA-Meldungen und Wiener Börse News der letzten 4 Wochen

Auf dieser Seite werden jene Ad-Hoc-Mitteilungen angezeigt, die vom OAM Issuer Info Center (IIC) der OeKB (issuerinfo.oekb.at) übermittelt wurden.
Unternehmen des Vienna MTF/direct market sind nicht verpflichtet ihre Meldungen an das OAM Issuer Info Center (IIC) der OeKB zu übermitteln.

Das war der Wiener Börse Preis 2022
Veröffentlicht am 20.06.2022
Der jährliche Wiener Börse Preis ist die wichtigste Auszeichnung für die österreichischen börsennotierten Top-Unternehmen. Die Preisverleihung des Wiener Börse Preis 2022 fand heuer wieder im festlichen Rahmen im Palais Niederösterreich statt. Insgesamt wurden 13 Awards an 12 Unternehmen übergeben. AT&S gewann den ATX-Preis. Der 1. Platz in der Kategorie Mid Cap ging an Frequentis, der Corporate Bond-Preis an VERBUND. Drei VÖNIX-Nachhaltigkeitspreise gingen an Agrana, BKS Bank und UBM Development. Erste Group Bank gewann den Journalisten-Preis. #Kapitalmarkt #Aktien #investieren Bleiben Sie auf dem Laufenden über die Wiener Börse ➡️ Erfahren Sie mehr: https://www.wienerborse.at/ ➡️ Hören Sie unser Börsenradio / Podcast: https://www.wienerborse.at/news/boersenradio/ ➡️ Abonnieren Sie unsere Newsletter: https://www.wienerborse.at/service/e-mail-und-newsletter-service/ Folgen Sie uns auf Social Media ➡️ Twitter: https://twitter.com/wiener_boerse ➡️ LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/wiener-borse-ag/ ➡️ YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCXqq_RYN8oNMEs1fUNefV-Q
Herr Andreas Gerstenmayer, AT&S AUSTRIA TECHNOLOGIE & SYSTEMTECHNIK AG
03.11.2022, 11:38:35
AT&S mit über einer Milliarde Halbjahresumsatz - CEO: "Digitalisierung und Elektrifizierung werden die Branche dominieren"

Herr Andreas Gerstenmayer (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Peter Heinrich

Volatilität auch im Chip-Markt. Ist bald schon eine Entspannung zu erwarten? Und wie ist die Lage bei den mobilen Endgeräten und 5G? "Alles, was consumerrelevant ist, zeigt einige Schwächen. Mittel- und langfristig gehen wir aber von sehr stabilen Trends aus", sagt Andreas Gerstenmayer, CEO bei der AT&S Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft. Der Bedarf in den verschiedenen Applikationen wird deutlich steigen. "Digitalisierung und Elektrifizierung werden die Branche auch in Zukunft dominieren." Zum Stichwort "Repatriierung - European Chip Act" erklärt Gerstenmayer: "Eine vollkommene Abhängigkeit der einzelnen Wirtschaftszentren im Bereich Lieferkettenentkoppelung ist unrealistisch. Europa und die USA müssen sich genau überlegen, in welche Schlüsseltechnologien die Investitionen fließen." AT&S erstmals mit über einer Milliarde Halbjahresumsatz. Der Umsatz steigt im 1. Halbjahr 2022/23 um 53 % auf 1.070 Mio. Euro. Bereinigtes EBITDA mit 335 Mio. € um 139 % über dem Vorjahr.


Besprochene Instrumente

AT&S AUSTRIA TECH.&SYSTEMTECH.

Die Interviews wurden von Börsenradio.at geführt und hier in einer Prime-Variante zur Verfügung gestellt.