We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. By using this website, you agree to this use. More information Close
Vienna Stock Exchange News

Mehr Flexibilität bei der Finanzmarktkommunikation für neue und bereits gelistete Unternehmen

  • Wiener Börse im Gleichklang mit europäischen Börsen bei Berichtspflichten

(Wien) Die Wiener Börse stellt den „prime market“-Unternehmen zukünftig frei, ob und wie sie die Quartalsberichterstattung (Q1 & Q3) gestalten. Die entsprechende Änderung des „prime market“-Regelwerks gilt ab sofort. Die im Top-Segment der Wiener Börse notierten Unternehmen sind die transparentesten und kapitalmarktorientiertesten Unternehmen in Österreich. Sie erfüllen auch weiterhin strengere Vorgaben als das Börsegesetz vorsieht. Bislang waren die Quartalsberichte der „prime market“-Emittenten im internationalen Vergleich umfangreich. Europäischen Börsen wie die Euronext-Gruppe, die London Stock Exchange und die Schweizer Börse setzen ebenso auf Flexibilität in der Quartalsberichterstattung.

„Unternehmen können zusammen mit ihren Investoren selbst am besten beurteilen, welche Informationen in ihrer Branche erforderlich sind und welche Dichte der Veröffentlichungen – zum Beispiel bei saisonalen Schwankungen oder zyklischen Geschäftsmodellen – sinnvoll ist. Die Wiener Börse setzt damit ein Zeichen für langfristige Orientierung, Investieren ist ein Marathon und kein Sprint“, sagt Christoph Boschan, CEO der Wiener Börse und ihrer Holding.

Die Europäische Transparenzrichtlinie setzte bereits 2013 auf Freiwilligkeit und das österreichische Börsegesetz sieht seit Ende 2015 keine verpflichtende Quartalsberichterstattung vor.

Überblick: Erfordernisse geordnet nach Marktsegmenten (PDF-File 45 KB)

 

Weitere Informationen

Julia Resch

Julia Resch

julia.resch(a)wienerborse.at
T +43 1 531 65-186

Maria Zorn

Maria Zorn

maria.zorn(a)wienerborse.at
T +43 1 531 65-110

Über die Wiener Börse

Die Wiener Börse ist die einzige Wertpapierbörse Österreichs und stellt modernste Infrastruktur, Marktdaten und relevante Informationen zur Verfügung. Sie bietet österreichischen börsenotierten Unternehmen maximale Sichtbarkeit, die größte Liquidität und die höchste Transparenz. Anlegern gewährleistet sie eine reibungslose und effiziente Durchführung der Börsengeschäfte. Die Wiener Börse betreibt den zentralen Marktdatenfeed für Zentral- und Osteuropa (CEE) und hat sich in der Berechnung von Indizes auf die Region etabliert. Sie kooperiert im Verbund mit ihrer Holding-Mutter CEESEG mit über zehn Börsen in CEE und wird für dieses einzigartige Know-how weltweit geschätzt.

Haftungsausschluss

Diese Pressemitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen, die auf zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung gegenwärtigen Annahmen basieren, enthalten. Wir übernehmen keinerlei Gewähr dafür, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen eintreten werden. Weiters weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass diese Pressemitteilung nicht als Grundlage für eine Investitionsentscheidung dient und weder eine Aufforderung zum Kauf noch eine Anlageempfehlung der Wiener Börse AG darstellt. Die Angaben in dieser Pressemitteilung erfolgen ohne Gewähr.