We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. By using this website, you agree to this use. More information Close
APA News

Trudeau: Keine Einflussnahme auf Festnahme von Huawei-Finanzchefin

12/06/2018, 22:11:00

Die kanadische Regierung hat nach Angaben von Premierminister Justin Trudeau keinen Einfluss auf die Festnahme der Finanzchefin des chinesischen Technologie-Konzerns Huawei genommen. "Ich kann allen versichern, dass wir ein Land mit einer unabhängigen Justiz sind", sagte Trudeau am Donnerstag vor Reportern in Montreal. "Die zuständigen Behörden haben die Entscheidung in diesem Fall ohne jede politische Einmischung oder Beeinträchtigung getroffen." China hat mit scharfem Protest gegen die USA und Kanada auf die Festnahme der Top-Managerin Meng Wanzhou reagiert.

Die USA fordern die Auslieferung Mengs. Laut der kanadischen Zeitung "The Globe and Mail", die zuerst über die bereits am 1. Dezember erfolgte Verhaftung berichtet hatte, sucht die US-Justiz die Huawei-Managerin wegen Sanktionsverstößen. Einem Insider zufolge werde Meng beschuldigt, das US-Handelsembargo gegen Iran verletzt zu haben. Details zu den Vorwürfen seien aber nicht bekannt, schreibt die Zeitung. Meng ist auch stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Elektronikkonzerns und Tochter des Huawei-Gründers Ren Zhengfei.

Trudeau sagte, er habe vorab Kenntnis von der bevorstehenden Verhaftung Mengs gehabt. Ansonsten nannte er keine weiteren Einzelheiten und verwies auf das Publikationsverbot in dem Fall. Nach Angaben des kanadischen Justizministeriums wurde das Publikationsverbot auf Antrag von Mengs Anwalt erlassen./cy/lsv/hbr/jpt/gri/DP/jha

AXC0281 2018-12-06/22:11


Disclaimer

Wiener Börse AG does not assume any liability for the contents of this webpage.
© 2018 Wiener Börse AG
Source: APA, only available in German


More News

News overview