Im nächsten Schritt erfolgt die Durchführung einer Due Diligence. Diese Prüfung umfasst eine Beurteilung der wirtschaftlichen, rechtlichen, steuerlichen und finanziellen Situation des Unternehmens. Auch eine Analyse des Marktumfelds, des Wettbewerbs sowie der Wachstumschancen wird durchgeführt. Gemeinsam mit dem Unternehmen arbeiten die Investmentbanken an der Verfeinerung der „Equity Story”, welche die Basis des Kommunikationskonzepts bildet.

Hauptaugenmerk liegt auch auf der Erstellung des Emissionsprospekts, der bei einem öffentlichen Angebot laut Börsegesetz verpflichtend ist. Sinn und Zweck des Emissionsprospekts ist es die Attraktivität des Unternehmens zu veranschaulichen und Investoren zu gewinnen.

Folgende Schritte sind durchzuführen:

  • Beauty Contest/Auswahl einer Investmentbank
  • Ausarbeitung von Emissionskonzept und -strategie
  • Durchführung der Due Diligence
  • Erstellung des Emissionsprospekts
  • Entwicklung der Kommunikationsstrategie und -maßnahmen
Portrait Hans Peter Haselsteiner

„Unser Unternehmen spielt durch den Börsengang in jeder Hinsicht in einer völlig anderen Liga. Wir erhalten mehr Aufmerksamkeit in den Medien, was unser Image sowohl bei Kunden als auch beim Recruiting von Spitzenleuten wesentlich erhöht.“
Dr. Hans Peter Haselsteiner, vmls. Vorsitzender des Vorstandes der STRABAG SE

Silvia Wendecker

Issuers & Market Data Sales

ipo(a)wienerboerse.at
T +43 1 531 65-243

Portrait Silvia Wendecker

Henriette Lininger

Head of Issuers & Market Data Sales

ipo(a)wienerboerse.at
T +43 1 531 65-156

Henriette Lininger